Lebensdaten
1780 bis 1846
Beruf/Funktion
Mediziner ; Professor der Medizin in Gießen
Konfession
evangelisch?
Normdaten
GND: 118506315 | OGND | VIAF
Namensvarianten
  • Balser, Georg Friedrich Wilhelm
  • Balser, Wilhelm

Porträt(nachweise)

Verknüpfungen

Verknüpfungen auf die Person andernorts

Aus dem Register von NDB/ADB

Verknüpfungen zu anderen Personen wurden aus den Registerangaben von NDB und ADB übernommen und durch computerlinguistische Analyse und Identifikation gewonnen. Soweit möglich wird auf Artikel verwiesen, andernfalls auf das Digitalisat.

Zitierweise

Balser, Wilhelm, Indexeintrag in: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/gnd118506315.html [29.07.2016].

CC0

Artikel noch nicht erschlossen.

Balser, Georg Friedrich Wilhelm

  • Leben

    Balser: Georg Friedrich Wilhelm B., geb. in Darmstadt 1. April 1780, als großherz. hess. geh. Medicinalrath und Professor zu Gießen 5. Jan. 1846. Sein Vater war Physikus und Leibarzt zu Darmstadt. B. besuchte 1797 die Universität Gießen, bald darauf Jena und später Wien, wo er sich unter Beer und Schmid in der Augenheilkunde ausbildete. Im Herbst 1801 promovirte er in Gießen, und wurde praktischer Arzt in Darmstadt. 1804 erhielt er in Gießen die ordentliche Professur, und gründete dort eine ambulatorische Klinik. B. war ein glücklicher Arzt und Operateur, und war in weiten Kreisen als Augenarzt gesucht. Er besaß umfassende, allgemeine medicinische Kenntnisse, und eine außerordentlich liebenswürdige Persönlichkeit. (N. Nekrol. XXIV. [1846] S. 23.)

  • Autor

    Rothmund.
  • Empfohlene Zitierweise

    Rothmund, August, "Balser, Wilhelm" in: Allgemeine Deutsche Biographie 2 (1875), S. 24 [Onlinefassung]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/gnd118506315.html#adbcontent

    CC-BY-NC-SA