Lebensdaten
1859 bis 1919
Geburtsort
Wien
Sterbeort
Wien
Beruf/Funktion
Schriftsteller
Konfession
jüdisch
Normdaten
GND: 118502255 | OGND | VIAF
Namensvarianten
  • Engländer, Richard (eigentlich)
  • Altenberg, Peter (Pseudonym)
  • altenberg, peter
  • mehr

Verknüpfungen

Von der Person ausgehende Verknüpfungen

Personen in der GND - familiäre Beziehungen

Verknüpfungen zu anderen Personen wurden aus den Registerangaben von NDB und ADB übernommen und durch computerlinguistische Analyse und Identifikation gewonnen. Soweit möglich wird auf Artikel verwiesen, andernfalls auf das Digitalisat.

Orte

Symbole auf der Karte
Marker Geburtsort Geburtsort
Marker Wirkungsort Wirkungsort
Marker Sterbeort Sterbeort
Marker Begräbnisort Begräbnisort

Zitierweise

Altenberg, Peter (Pseudonym), Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd118502255.html [22.09.2018].

CC0

  • Genealogie

    Aus angesehener Kaufmannsfamilie in Wien.

  • Leben

    A., mit einem überwachen Sinnenleben belastet, gab früh das juristische und medizinische Studium auf, versagte im Beruf des Buchhändlers und lebte, von Freunden unterstützt, als Schriftsteller und Bohemien in Wien. Sein dichterisches Werk ist nach Form und Inhalt der sinnfällige Ausdruck des Wiener Impressionismus. Unfähig zu jeder großen Form, gestaltet er kleinste Begegnungen des täglichen Lebens zu meisterhaften impressionistischen Einzelbildern um. Sein Werk ist ohne innere Entwicklung geblichen, eine bloße Aufhäufung von Skizzen, die er willkürlich zu Bänden zusammenfaßte. So sind alle Dichtungen A.s Aphorismen, „Extrakte des Lebens“ im abgekürzten Verfahren des Telegrammstils, in der Kürze oft bis zur affektierten Manier übertrieben. Das Menschliche, Vollkommene und Unvollkommene leuchtet aus leicht melancholischen Bildern entgegen. Zu seiner Zeit maßlos überschätzt, beeinflußte A.s Prosastil die Jugend vor und nach dem ersten Weltkrieg.

  • Werke

    Wie ich es sehe, 1896; Ashantee, 1897;
    Was d. Tag mir zuträgt, 1900;

    Prodromos, 1906;

    Märchen d. Lebens, 1908;
    Ausw. aus meinen Büchern, 1908 (P); Bilderbögen d. kleinen Lebens, 1909;

    Neues Altes, 1911;

    Semmering, 1912;

    Fechsung, 1915;

    Nachfechsung, 1916;

    Vita ipsa, 1918;

    Mein Lebensabend, 1919;

    Nachlaß, hrsg. v. A. Polgar, 1925;

    Nachlese, mit biogr. Einl. seiner Schwester Marie Mauthner, 1930;
    Ausw., hrsg. v. K. Kraus, 1932; Briefe, hrsg. v. F. Glück, 1947.

  • Literatur

    E. Friedell, Ecce poeta, 1912;
    K. Kraus, P. A., 1919;
    A. Kerr, P. A., Nachruf, in: Die neue Rdsch.|30/3, 1919, S. 329-36;
    A. Soergel, Dichtung u. Dichter d. Zeit I, 121921, S. 481-83 (P);
    Das A.-Buch, hrsg. v. E. Friedell, 1921 (P);
    H. Mann, P. A., in: Kunstwart 36, 1923, S. 241 f.;
    R. Huppert, Der Dichter d. Wiener Bohème, in: Der neue Pflug 4, 1929, S. 3-6;
    K. Holm, ich - kleingeschrieben, 1932;
    R. v. Schaukal, P. A., in: Gral 26, 1932, S. 914-16;
    ders., P. A., in: Bühne, Nr. 372, 1934, S. 36-40;
    Nagl-Zeidler-Castle IV, 1937, S. 1741-44 (P);
    L. Loos, P. A.s Flugversuche, in: Österr. Tagebuch, Nr. 14, 1946;
    H. E. Prohaska, P. A., Diss. Wien 1948 (ungedr., L);
    DBJ II (Totenliste 1919, L);
    Enc. Jud. II, 1928;
    Kosch, Lit.-Lex. I.

  • Portraits

    Totenmaske (Berlin, Slg. W. Krieg).

  • Autor/in

    Eugen Thurnher
  • Empfohlene Zitierweise

    Thurnher, Eugen, "Altenberg, Peter/Pseudonym" in: Neue Deutsche Biographie 1 (1953), S. 213 f. [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd118502255.html#ndbcontent

    CC-BY-NC-SA