Lebensdaten
1819 bis 1887
Beruf/Funktion
Anatom
Konfession
keine Angabe
Normdaten
GND: 136291643 | OGND | VIAF
Namensvarianten
  • Langer Ritter von Edenberg, Karl
  • Edenberg, Karl Langer Ritter von
  • Edenberg, Karl Langer von

Verknüpfungen

Verknüpfungen auf die Person andernorts

Aus dem Register von NDB/ADB

Verknüpfungen zu anderen Personen wurden aus den Registerangaben von NDB und ADB übernommen und durch computerlinguistische Analyse und Identifikation gewonnen. Soweit möglich wird auf Artikel verwiesen, andernfalls auf das Digitalisat.

Zitierweise

Langer von Edenberg, Karl, Indexeintrag in: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/gnd136291643.html [27.09.2016].

CC0

Artikel noch nicht erschlossen.

Langer von Edenberg, Karl

  • Leben

    Langer: Karl L., Ritter von Edenberg, Anatom, geboren am 15. April 1819 in Wien, daselbst, bis zur Promotion 1842, außerdem noch in Prag ausgebildet, war bis 1850 Assistent und Prosector in Wien, dann Professor der Zoologie an der Universität zu Pest, 1856—70 Professor für Anatomie an der Josefsakademie, von da ab an der Universität in Wien, wo er in der Nacht vom 7. zum 8. December 1887 starb. Sein Hauptwerk ist sein "Lehrbuch der systematischen und topographischen Anatomie", daneben veröffentlichte er "Sechs Beiträge zur Lehre von den Gelenken". Außerdem hat er zahlreiche Untersuchungen über den Haarwechsel, die Kapillaren und den Ciliarmuskel der Cephalopoden, über das Wachthum des Skeletts, die Beckeneingeweide, die Lymphgefäße der Amphibien etc. publicirt.

    • Literatur

      Vgl. Pagel's Biogr. Lex. S. 958.

  • Autor

    Pagel.
  • Empfohlene Zitierweise

    Pagel, Julius Leopold, "Langer von Edenberg, Karl" in: Allgemeine Deutsche Biographie 51 (1906), S. 588 [Onlinefassung]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/gnd136291643.html#adbcontent

    CC-BY-NC-SA