Lebensdaten
unbekannt
Beruf/Funktion
Tiroler Adelsfamilie
Konfession
katholisch
Normdaten
GND: 12972047X | OGND | VIAF
Namensvarianten
  • Klebelsberg, von

Verknüpfungen

Von der Person ausgehende Verknüpfungen

Verknüpfungen zu anderen Personen wurden aus den Registerangaben von NDB und ADB übernommen und durch computerlinguistische Analyse und Identifikation gewonnen. Soweit möglich wird auf Artikel verwiesen, andernfalls auf das Digitalisat.

Orte

Symbole auf der Karte
Marker Geburtsort Geburtsort
Marker Wirkungsort Wirkungsort
Marker Sterbeort Sterbeort
Marker Begräbnisort Begräbnisort

Auf der Karte werden im Anfangszustand bereits alle zu der Person lokalisierten Orte eingetragen und bei Überlagerung je nach Zoomstufe zusammengefaßt. Der Schatten des Symbols ist etwas stärker und es kann durch Klick aufgefaltet werden. Jeder Ort bietet bei Klick oder Mouseover einen Infokasten. Über den Ortsnamen kann eine Suche im Datenbestand ausgelöst werden.

Zitierweise

Klebelsberg, von, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd12972047X.html [23.07.2019].

CC0

  • Leben

    Altes Tiroler Adelsgeschlecht aus dem Eisack- und Pustertal, von dem Mitte 17. Jahrhundert ein|Zweig in Böhmen ansässig wurde (hier Grafenstand 1702/33). zu ihm gehören unter anderem, und andere: Joseph Ludwig Thaddäus (Klostername Jakob Philipp, 1749–1829), Servitenpriester, Bibliothekar in Innsbruck (s. ÖBL), Johann Nepomuk Graf (1772–1841), kaiserlich (und) königlich General d. Kavallerie (s. Wurzbach XII), und Franz Graf (1774–1857), Präsident der Allgemein Hofkammer in Wien, Münzen- und Kupferstichsammler (s. ÖBL).

  • Literatur

    A. v. Persa, Das Geschl. derer v. Klebelsberg zu Thumberg, 1937.

  • Autor/in

    Werner Heißel
  • Familienmitglieder

  • Empfohlene Zitierweise

    Heißel, Werner, "Klebelsberg, von" in: Neue Deutsche Biographie 11 (1977), S. 716-717 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd12972047X.html#ndbcontent

    CC-BY-NC-SA