Lebensdaten
erwähnt 13.-19. Jahrhundert
Beruf/Funktion
Krainer Adelsgeschlecht
Konfession
katholisch,lutherisch
Normdaten
GND: 120343495 | OGND | VIAF
Namensvarianten
  • Auersperg, Fürsten von und zu (seit 1653)
  • Auersperg, Freiherren von und zu
  • Auersperg, von und zu
  • mehr

Zitierweise

Auersperg, von und zu, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd120343495.html [21.08.2018].

CC0

  • Leben

    Das Geschlecht ist benannt nach dem gleichnamigen Ort im Bezirk Gottschee. Es tritt zuerst 1220 mit dem Ministerialen der Herzöge von Kärnten Herand von A. auf. Mitte des 15. Jahrhunderts teilte sich die Familie in 2 Hauptlinien; der jüngere Zweig der älteren Linie|wurde 1653 in den Reichsfürstenstand erhoben. Der älteren Linie gehörten an: Adolf Karl Daniel s. (1), Carlos s. (4), Herbard s. (5), Johann Weikhart s. (6), Joseph Franz Anton s. (7) und Karl Maria Alexander s. (8). Durch Generationen bekleideten die A. die Würde von Landeshauptleuten in Krain, ebenso später in Böhmen, Tirol und anderen Kronländern.

  • Literatur

    Jb. d. herald. Ges. Adler, Wien 1874–76, 1878 bis 1880, 1889/90, 1894, S. 90 f., 1895, 1930-32;
    Mbl. d. herald. Ges. Adler 1, 1885, S. 99, 11, 1934, S. 128;
    K. Trotter, Die Herren v. A., in: Genealog. Hdb. z. bayer.-österr. Gesch., hrsg. v. O. v. Dungern, Graz 1931, S. 73;
    F. v. Lanjus, Die blühenden Geschlechter d. österr. Uradels, in: Jb. d. Ver. kath. Edelleute in Österr., Innsbruck 1931, Nr. 4, S. 87 f.;
    ders., Die erbl. Reichsratswürde in Österr., Haindorf am Kamp (Niederösterr.) 1939 (Selbstverlag);
    Genealog. Qu.material z. Gesch. d. österr. Adels, Bd. 1, hrsg. v. A. v. Doerr aus d. hs. Nachlaß v. H. v. Bourcy, = Beil. z. Mbl. d. herald. Ges. Adler, Wien 1934; dagegen fehlerhaft u. unzuverlässig:
    J. L. Schönleben, Genealogia illustrissimae familiae principum, comitum et baronum ab A., Leipzig 1681.

  • Autor/in

    Redaktion
  • Familienmitglieder

  • Empfohlene Zitierweise

    Metnitz, Gustav Adolf, "Auersperg, von und zu" in: Neue Deutsche Biographie 1 (1953), S. 435-436 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd120343495.html#ndbcontent

    CC-BY-NC-SA