Lebensdaten
erwähnt 17.-20. Jahrhundert
Beruf/Funktion
rheinische Industriellenfamilie
Konfession
-
Normdaten
GND: 1081743433 | OGND | VIAF
Namensvarianten
  • Curtius

Verknüpfungen

Von der Person ausgehende Verknüpfungen

Personen im NDB Artikel

Verknüpfungen zu anderen Personen wurden aus den Registerangaben von NDB und ADB übernommen und durch computerlinguistische Analyse und Identifikation gewonnen. Soweit möglich wird auf Artikel verwiesen, andernfalls auf das Digitalisat.

Zitierweise

Curtius, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd1081743433.html [24.04.2019].

CC0

  • Leben

    Die Familie stammt ursprünglich aus Bremen; ihr gehört auch der Marburger Professor der Theologie Sebastian (1620–84, siehe ADB IV) an und sein Schwiegersohn Johann Caesar (1614–53), Theologe in Danzig.

  • Literatur

    C. vom Berg, Btrr. z. Gesch. d. Fam. C, 1923; zu Joh. Caesar:
    Schwarz, in: Altpreuß. Biogr. I, 1941, S. 98.

  • Autor/in

    Redaktion
  • Familienmitglieder

  • Empfohlene Zitierweise

    Redaktion, "Curtius" in: Neue Deutsche Biographie 3 (1957), S. 444 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd1081743433.html#ndbcontent

    CC-BY-NC-SA