Lebensdaten
unbekannt
Beruf/Funktion
Freiherren von Fechenbach ; fränkisches Adelsgeschlecht
Konfession
katholisch
Normdaten
GND: 122736893 | OGND | VIAF: 59973073
Namensvarianten
  • Fechenbach

Verknüpfungen

Verknüpfungen zu anderen Personen wurden aus den Registerangaben von NDB und ADB übernommen und durch computerlinguistische Analyse und Identifikation gewonnen. Soweit möglich wird auf Artikel verwiesen, andernfalls auf das Digitalisat.

Zitierweise

Fechenbach, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd122736893.html [17.04.2021].

CC0

  • Leben

    Aus dem fränkischen Adelsgeschlecht gingen viele Dom- und Stiftsherren von Würzburg, Bamberg, Mainz und Fulda hervor, unter anderem: Karl Ludwig (1699–1773), Domdechant und Präsident der Regierung zu Fulda, Georg Adam (1707–73), kurmainzer Domdechant, Statthalter und Generalvikar, Johann Philipp Karl Anton (1708–79), Titularbischof von Tenera, würzburgischer Konsistorialpräsident und Reichstagsgesandter (seit 1751, s. Dipl. Vertr. II), Georg Karl (1749–1808), Bischof von Würzburg (seit 1795), Lothar Franz (1761–1835), Domherr von Würzburg, Bamberg und Trier, Chorbischof von Tholey. Von den vielen Offizieren seien genannt: Johann Reichard (1657–1717), kaiserlicher und würzburgischer Generalfeldmarschalleutnant, und Johann Philipp (1660–1730), kurmainzer Generalfeldzeugmeister und Kommandant von Mainz.

  • Literatur

    K. Diel, Die Freiherrn v. F., Ihr Wirken in Kirche u. Staat, = Veröff. d. Gesch.- u. Kunstver. Aschaffenburg 1, 1951 (L, P).

  • Autor/in

    Hans Joachim Schoeps
  • Familienmitglieder

  • Empfohlene Zitierweise

    Schoeps, Hans-Joachim, "Fechenbach" in: Neue Deutsche Biographie 5 (1961), S. 36 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd122736893.html#ndbcontent

    CC-BY-NC-SA