Lebensdaten
1868 bis 1940
Geburtsort
Köln
Sterbeort
Köln
Beruf/Funktion
Verleger
Konfession
katholische Familie
Normdaten
GND: 116990015 | OGND | VIAF
Namensvarianten
  • Neven DuMont, Alfred Eduard Maria
  • Neven DuMont, Alfred
  • Neven DuMont, Alfred Eduard Maria
  • mehr

Verknüpfungen

Verknüpfungen zu anderen Personen wurden aus den Registerangaben von NDB und ADB übernommen und durch computerlinguistische Analyse und Identifikation gewonnen. Soweit möglich wird auf Artikel verwiesen, andernfalls auf das Digitalisat.

Orte

Symbole auf der Karte
Marker Geburtsort Geburtsort
Marker Wirkungsort Wirkungsort
Marker Sterbeort Sterbeort
Marker Begräbnisort Begräbnisort

Zitierweise

Neven DuMont, Alfred, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd116990015.html [19.11.2018].

CC0

  • Genealogie

    V August (1832–96, s. 1);
    B Josef (1857–1915, s. 2);
    Alice Minderop (1877–1964) aus K., seit 1914 in d. dt. Frauenbewegung aktiv, 1930/31 Mitgl. d. Rhein. ProvinzialLT (DVP) (s. L);
    2 S, 2 T, u. a. Paul (1897–1918), Kurt (s. 4).

  • Leben

    N. studierte Rechtswissenschaften in Genf und Straßburg und absolvierte 1890 eine Druckerausbildung in der Hof- und Staatsdruckerei in Wien. Seit 1892 stand er der väterlichen Druckerei vor und leitete seit 1896 mit seinem Bruder Josef, seit 1915 mit seinem Neffen August das Verlagsunternehmen. Zur Zeit der Rheinlandbesetzung wandte sich die „Kölnische Zeitung“, die politisch nun der DVP und Stresemann nahestand, als erstes Organ entschieden gegen separatistische Tendenzen, weshalb sie von den Franzosen in ihrem Einflußbereich verboten wurde. Im Herbst 1926 brachte N. die „Kölnische Illustrierte Zeitung“ als Magazin im Großformat heraus und gründete später einen eigenen Bildvertrieb namens „Westbild“. Inzwischen hatte sich der „Stadt-Anzeiger“ vom Beiblatt zur eigenständigen Zeitung entwickelt und bildete den wirtschaftlichen Rückhalt des Verlages. N. war Handelsrichter, stellvertretender Vorsitzender des Vereins Deutscher Zeitungsverleger und Vorstandsmitglied des Vereins Rhein. Zeitungsverleger.|

  • Auszeichnungen

    Roter Adler-Orden IV. Kl., KR, Ehrensenator d. Dt. Ak. d. Wiss. (1924), Dr. iur. h. c. (Köln 1927).

  • Literatur

    (s. a. Einl.) Rhdb. (P). – Zu Alice: R. Ellscheid, Der Stadtverband Kölner Frauenvereine, o. J.

  • Autor/in

    Ulrich S. Soénius
  • Empfohlene Zitierweise

    Soénius, Ulrich S., "Neven DuMont, Alfred" in: Neue Deutsche Biographie 19 (1999), S. 191 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd116990015.html#ndbcontent

    CC-BY-NC-SA