Lebensdaten
erwähnt 1497, gestorben nach 1509
Beruf/Funktion
Drucker ; Buchhändler ; Buchhändler ; Buchdrucker
Konfession
katholisch
Normdaten
GND: 137833768 | OGND | VIAF: 86010472
Namensvarianten
  • Wirffel, Georg
  • Würffel, Georg
  • Wyrffel, Georg
  • mehr

Verknüpfungen

Verknüpfungen auf die Person andernorts

Aus dem Register von NDB/ADB

Verknüpfungen zu anderen Personen wurden aus den Registerangaben von NDB und ADB übernommen und durch computerlinguistische Analyse und Identifikation gewonnen. Soweit möglich wird auf Artikel verwiesen, andernfalls auf das Digitalisat.

Orte

Symbole auf der Karte
Marker Geburtsort Geburtsort
Marker Wirkungsort Wirkungsort
Marker Sterbeort Sterbeort
Marker Begräbnisort Begräbnisort

Auf der Karte werden im Anfangszustand bereits alle zu der Person lokalisierten Orte eingetragen und bei Überlagerung je nach Zoomstufe zusammengefaßt. Der Schatten des Symbols ist etwas stärker und es kann durch Klick aufgefaltet werden. Jeder Ort bietet bei Klick oder Mouseover einen Infokasten. Über den Ortsnamen kann eine Suche im Datenbestand ausgelöst werden.

Zitierweise

Wyrffel, Georg, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd137833768.html [18.05.2022].

CC0

  • Biographische Darstellung

    Wyrffel: Georg W. (auch Wirffel), ein Buchdrucker und Buchhändler aus dem Ende des 15. Jahrhunderts, der in Ingolstadt thätig war. Man kennt bis jetzt nur drei Drucke, die seinen Namen tragen; doch sind ihm gewiß noch andere zuzuweisen (z. B. wohl der von Hain unter Nr. 10 163 aufgeführte Druck, s. Copinger's Supplement to Hain's Repert. bibl.). Jene drei Schriften hat er alle in Gemeinschaft mit einem Drucker Marx Ayrer gedruckt; alle tragen auch dieselbe Jahreszahl 1497, doch ist die Practica auf 1497 jedenfalls schon 1496 aufgelegt worden. Länger denn seine Thätigkeit als Drucker scheint diejenige als Buchhändler gedauert zu haben; denn noch 1509 wird er als solcher genannt. Weder über W. noch über Ayrer ist Näheres bekannt; insbesondere kommt auffallender Weise keiner von beiden (wie uns von der Universitätsbibliothek München mitgetheilt wird) in der Matrikel der Universität Ingolstadt vor, wenigstens nicht bis 1490 zurück. Doch haben wir in der Matrikel von Erfurt einen Georgius Werffel de Werda (nach der andern Handschrift: de Weyda) beim Jahre 1469 eingetragen gefunden. Es ist nicht unmöglich, daß dies der spätere Ingolstadter Drucker ist.

    • Literatur

      Vgl. Hain's Repertorium bibliographicum (mit Burger's Register). — v. Hase, Die Koberger. 2. Aufl., 1885, S. 334.

  • Autor/in

    K. Steiff.
  • Zitierweise

    Steiff, K., "Wyrffel, Georg" in: Allgemeine Deutsche Biographie 44 (1898), S. 403 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd137833768.html#adbcontent

    CC-BY-NC-SA