Lebensdaten
1818 bis 1877
Geburtsort
Schaffhausen (Schweiz)
Sterbeort
Schaffhausen (Schweiz)
Beruf/Funktion
Unternehmer
Konfession
evangelisch
Normdaten
GND: 137998325 | OGND | VIAF
Namensvarianten
  • Neher, Johann Conrad
  • Neher, Conrad
  • Neher, Johann Conrad
  • mehr

Quellen(nachweise)

Verknüpfungen

Von der Person ausgehende Verknüpfungen

Personen in der GND - familiäre Beziehungen

Verknüpfungen auf die Person andernorts

Aus dem Register von NDB/ADB

Verknüpfungen zu anderen Personen wurden aus den Registerangaben von NDB und ADB übernommen und durch computerlinguistische Analyse und Identifikation gewonnen. Soweit möglich wird auf Artikel verwiesen, andernfalls auf das Digitalisat.

Orte

Symbole auf der Karte
Marker Geburtsort Geburtsort
Marker Wirkungsort Wirkungsort
Marker Sterbeort Sterbeort
Marker Begräbnisort Begräbnisort

Auf der Karte werden im Anfangszustand bereits alle zu der Person lokalisierten Orte eingetragen und bei Überlagerung je nach Zoomstufe zusammengefaßt. Der Schatten des Symbols ist etwas stärker und es kann durch Klick aufgefaltet werden. Jeder Ort bietet bei Klick oder Mouseover einen Infokasten. Über den Ortsnamen kann eine Suche im Datenbestand ausgelöst werden.

Zitierweise

Neher, Conrad, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd137998325.html [01.06.2020].

CC0

  • Genealogie

    V Johann Georg (1788–1858), aus Musbach (Württ.), Eisenwerkbes. in Laufen b. Sch. (s. Schaffhauser Biogrr. I, 1956);
    M Esther Seiler (1790–1864), aus Sch.;
    Ov Joseph Anton, Eisenwerkbes. in Laufen b. Sch.;
    B Bernhard (1814–65, s. Schaffhauser Biogrr. I, 1956), Georg (1826–85, Emma, 1835–1916, T d. Heinrich Moser, 1805–74, Uhrenindustr., s. NDB 18), Fabr., Mitbes. d. väterl. Eisenwerks J. G. Neher in Neuhausen;
    1841 Caroline (1820–94), T d. Schaffhauser Stadtarztes Johann Jacob Stokar von Neunforn (1782–1842);
    2 S Emil (1845–1920), Metallwarenfabr. in Seebach (Kärnten), Arnold (1846–1906), Landschaftsgärtner u. Mundartdichter, 2 T;
    N Charlotte (1855–1929, Gustave Naville, 1848–1929, Ing., Industrieller, s. NDB 19), Georg (1857–88).

  • Leben

    N.s Vater hatte 1810 zusammen mit seinem Bruder Joseph Anton das Eisenwerk Laufen am Rheinfall bei Schaffhausen erworben und die verkommene Anlage zu einem leistungsfähigen Unternehmen auf dem Gebiete der Eisenerzverhüttung und der Gußwarenfabrikation ausgebaut. N. und seine Brüder Bernhard und Georg wurden schon frühzeitig in das Geschäft mit einbezogen. N. übernahm nach kurzem Studium der Berg- und Hüttenwissenschaft am Polytechnikum in Karlsruhe bereits als 18jähriger einen Teil der Verantwortung für den väterlichen Betrieb. Mit Tatkraft, Umsicht und ausgezeichneten technischen Kenntnissen trug er entscheidend zur Entwicklung der Firma bei, die sich im Laufe der Zeit noch um die Zweigbetriebe in Plons bei Sargans und in Thorenberg bei Luzern erweiterte. 1853 trat er überdies in das zukunftsträchtige Eisenbahngeschäft ein, indem er mit dem Schwager seines Bruders, Nationalrat Friedrich Peyer im Hof (1817–1900), und dem Schwiegervater Georgs, dem Uhrenindustriellen Heinrich Moser, die „Schweizerische Waggonsfabrik“ (heute: Schweizerische Industrie-Gesellschaft) in Neuhausen am Rheinfall gründete und sie als technischer Leiter und Verwaltungsrat lange Jahre maßgeblich prägte.

    Nach N.s Tod führte der jüngere Bruder Georg das väterliche Unternehmen als eines der drei großen Walz- und Hammerwerke der Schweiz weiter. 1887 schloß dann dessen gleichnamiger Sohn mit der „Schweiz. Metallurgischen Gesellschaft“, zu der er über seinen Schwager Gustave Naville Kontakt hatte, einen Vertrag über die Pacht der Betriebsgebäude und der Wasserkräfte in Laufen, worauf hier im August 1888 die großindustrielle Produktion von Aluminium auf elektrolytischem Wege einsetzte.

  • Literatur

    K. Schib, in: Schaffhauser Biogrr. d. 18. u. 19. Jh., II, 1957, S. 43-47 (P);
    H. U. Wipf, in: ders. u. K. Schmuki, Sonnenburggut, Ein alter Schaffhauser Patriziersitz u. seine Bewohner, 1988, S. 323-62 (P).

  • Autor/in

    Hans Ulrich Wipf
  • Empfohlene Zitierweise

    Wipf, Hans Ulrich, "Neher, Conrad" in: Neue Deutsche Biographie 19 (1999), S. 39 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd137998325.html#ndbcontent

    CC-BY-NC-SA