Lebensdaten
zwischen 1198 und 1202 bis 1212
Sterbeort
wahrscheinlich Nordhausen
Beruf/Funktion
Kaiserin ; Gemahlin Ottos IV.
Konfession
katholisch
Normdaten
GND: 138734186 | OGND | VIAF
Namensvarianten
  • Beatrix von Schwaben
  • Beatrix die Ältere
  • Beatrix von Staufen
  • mehr

Porträt(nachweise)

Verknüpfungen

Von der Person ausgehende Verknüpfungen

Personen im NDB Artikel

Verknüpfungen zu anderen Personen wurden aus den Registerangaben von NDB und ADB übernommen und durch computerlinguistische Analyse und Identifikation gewonnen. Soweit möglich wird auf Artikel verwiesen, andernfalls auf das Digitalisat.

Orte

Symbole auf der Karte
Marker Geburtsort Geburtsort
Marker Wirkungsort Wirkungsort
Marker Sterbeort Sterbeort
Marker Begräbnisort Begräbnisort

Zitierweise

Beatrix, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd138734186.html [19.11.2018].

CC0

  • Genealogie

    V Philipp von Schwaben, deutscher König (* vor 26.7.1178, 21.8.1208);
    M Irene von Byzanz (aus dem Hause der Angeloi, * um oder nach 1180, 27.8.1208);
    22.7.1212 Nordhausen Otto IV., Römischer Kaiser und deutscher König (um 1177–1218).

  • Leben

    B., schon 1203 im zarten Kindesalter dem Pfalzgrafen Otto von Wittelsbach, dem späteren Mörder ihres Vaters, versprochen, wurde nach dessen Ächtung 1208 auf Anraten der Fürsten mit Otto IV. verlobt, welcher damit die staufischen Erbgüter und den bisherigen Anhang Philipps für sich gewann. Das überraschende Auftreten Friedrichs II. in Deutschland führte zu der improvisierten Hochzeit von Nordhausen (1212), doch hatte bereits drei Wochen später der plötzliche Tod der Königin den vollständigen Abfall der Schwaben von der welfischen Sache zur Folge.

  • Literatur

    E. Winkelmann, Philipp v. Schwaben u. Otto IV. v. Braunschweig, Bd. 2, 1878;
    E. Maschke, Das Geschlecht d. Staufer, 1943.

  • Autor/in

    Thilo Vogelsang
  • Empfohlene Zitierweise

    Vogelsang, Thilo, "Beatrix" in: Neue Deutsche Biographie (), S. [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd138734186.html#ndbcontent

    CC-BY-NC-SA