Lebensdaten
1823 bis 1875
Geburtsort
Göttingen
Sterbeort
Düsseldorf
Beruf/Funktion
Bildhauer
Konfession
evangelisch?
Normdaten
GND: 117577022 | OGND | VIAF: 3252136
Namensvarianten
  • Müller, Ernst
  • Müller, Ernst
  • Mueller, Ernst

Orte

Symbole auf der Karte
Marker Geburtsort Geburtsort
Marker Wirkungsort Wirkungsort
Marker Sterbeort Sterbeort
Marker Begräbnisort Begräbnisort

Auf der Karte werden im Anfangszustand bereits alle zu der Person lokalisierten Orte eingetragen und bei Überlagerung je nach Zoomstufe zusammengefaßt. Der Schatten des Symbols ist etwas stärker und es kann durch Klick aufgefaltet werden. Jeder Ort bietet bei Klick oder Mouseover einen Infokasten. Über den Ortsnamen kann eine Suche im Datenbestand ausgelöst werden.

Zitierweise

Müller, Ernst, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd117577022.html [29.09.2020].

CC0

  • Leben

    Müller: Ernst M., Bildhauer, ein hochbegabter Mensch von umfassender Bildung, gewandt im Bilden eines Gedankens, jedoch ohne Ausdauer in der Ausführung. Mehr mit dem Geiste als mit dem Werkzeug arbeitend, verschloß er sich selbst die Bahnen zur allgemeinen Anerkennung. Zu Göttingen im Jahre 1823 geboren, empfing er seine künstlerische Ausbildung bei Henschel in Cassel, mit dem er 1844 nach Rom ging. Dort blieb er mehrere Jahre und lebte dann längere Zeit in München. Seine Gruppe aus der nordischen Mythologie „Drei Nornen“ und eine Vase mit Reliefdarstellungen aus der „Edda“ (im Besitz des Grafen Schack-München) fanden und verdienen vielen Beifall. 1860 ging der Künstler nach Paris, dann nach Brüssel, wo er sich durch Steinhauerarbeiten über Wasser hielt, nur um sich sprachlich auszubilden. Später wandte er sich dem Rheine zu, wo er in Bonn und Köln verschiedene sehr schöne Porträtmedaillons ausführte. Die Idee, sich als Maler auszubilden, führte ihn nach Düsseldorf und als seine Absichten scheiterten, schrieb er interessante Kunstberichte für verschiedene geachtete Blätter. Er starb am 20. April 1875 in Dürftigkeit im besten Mannesalter.

  • Autor/in

    Bund.
  • Empfohlene Zitierweise

    Bund, "Müller, Ernst" in: Allgemeine Deutsche Biographie 22 (1885), S. 525 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd117577022.html#adbcontent

    CC-BY-NC-SA