Lebensdaten
1775 – 1844
Beruf/Funktion
Maler ; Lithograph ; Miniaturmaler ; Lithograf ; Zeichner
Konfession
evangelisch?
Normdaten
GND: 116284412 | OGND | VIAF: 35204427
Namensvarianten
  • Aldenrath, Heinrich Jacob
  • Aldenrath, Heinrich Jakob
  • Gröger, Friedrich Karl s.a.
  • mehr

Orte

Symbole auf der Karte
Marker Geburtsort Geburtsort
Marker Wirkungsort Wirkungsort
Marker Sterbeort Sterbeort
Marker Begräbnisort Begräbnisort

Auf der Karte werden im Anfangszustand bereits alle zu der Person lokalisierten Orte eingetragen und bei Überlagerung je nach Zoomstufe zusammengefaßt. Der Schatten des Symbols ist etwas stärker und es kann durch Klick aufgefaltet werden. Jeder Ort bietet bei Klick oder Mouseover einen Infokasten. Über den Ortsnamen kann eine Suche im Datenbestand ausgelöst werden.

Zitierweise

Aldenrath, Heinrich Jacob, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd116284412.html [18.07.2024].

CC0

  • Biographie

    Aldenrath: Heinrich Jacob A., Porträtmaler, Miniaturmaler und Lithograph, geb. zu Lübeck 17. Febr. 1775, zu Hamburg 25. Febr. 1844, wurde von Friedrich Karl Gröger in der Kunst unterwiesen. Beide reisten und malten nun gemeinsam bis an Gröger's Tod 1838, besonders auch für den dänischen Hof. Den König Friedrich VI. soll A. 13 Mal gemalt haben. Vom J. 1814 ward Hamburg der feste Wohnsitz der beiden Freunde. A. und Gröger verfertigten ihre Porträts zuerst in Silberstift und Sepia, später wandten sie sich vorzüglich der Miniatur zu. A. soll im Treffen sehr glücklich gewesen sein und sorgfältig ausgeführt haben; insbesondere sollen ihm Frauenbildnisse gelungen sein. Er hat auch verschiedene Porträts lithographirt. Meyer's Künstlerlexikon zählt deren 15 auf.

  • Autor/in

    W. Schmidt.
  • Zitierweise

    Schmidt, Wilhelm, "Aldenrath, Heinrich Jacob" in: Allgemeine Deutsche Biographie 1 (1875), S. 327 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd116284412.html#adbcontent

    CC-BY-NC-SA