Lebensdaten
1813 - 1850
Beruf/Funktion
Chemiker
Konfession
evangelisch?
Normdaten
GND: 11675981X | OGND | VIAF: 72153761
Namensvarianten
  • Marchand, Richard Felix
  • Marchand, R. F.

Objekt/Werk(nachweise)

Orte

Symbole auf der Karte
Marker Geburtsort Geburtsort
Marker Wirkungsort Wirkungsort
Marker Sterbeort Sterbeort
Marker Begräbnisort Begräbnisort

Auf der Karte werden im Anfangszustand bereits alle zu der Person lokalisierten Orte eingetragen und bei Überlagerung je nach Zoomstufe zusammengefaßt. Der Schatten des Symbols ist etwas stärker und es kann durch Klick aufgefaltet werden. Jeder Ort bietet bei Klick oder Mouseover einen Infokasten. Über den Ortsnamen kann eine Suche im Datenbestand ausgelöst werden.

Zitierweise

Marchand, Richard Felix, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd11675981X.html [21.10.2021].

CC0

  • Leben

    Marchand: Richard Felix M., Chemiker, geb. am 25. August 1813 zu Berlin, am 2. August 1850 in Halle. Doctor phil. et med., wurde 1838 Lehrer an der Artillerieschule in Berlin und habilitirte sich an der dortigen Universität 1840. 1843 folgte er einem Rufe als außerordentlicher Professor der Chemie nach Halle, wo er 1846 zum Ordinarius befördert wurde. Von seinen größeren litterarischen Arbeiten seien hier erwähnt: „Grundriß der organischen Chemie", 1839; „Lehrbuch der physiologischen Chemie“, 1844; „Ueber die Alchemie“, 1847. Eine stattliche Zahl wissenschaftlicher Experimentaluntersuchungen findet sich von ihm in Poggendorff's Annalen der Physik und Chemie und im Journal für praktische Chemie, dessen Mitredacteur er seit 1839 gewesen ist (Poggendorff's biogr.-litter. Handwörterbuch).

  • Autor/in

    Ladenburg.
  • Empfohlene Zitierweise

    Ladenburg, Albert, "Marchand, Richard Felix" in: Allgemeine Deutsche Biographie 20 (1884), S. 296 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd11675981X.html#adbcontent

    CC-BY-NC-SA