Lebensdaten
unbekannt
Beruf/Funktion
Barmer Kaufmanns- und Fabrikantengeschlecht
Konfession
evangelisch,reformiert
Normdaten
GND: 139773010 | OGND | VIAF
Namensvarianten
  • Bredt

Orte

Symbole auf der Karte
Marker Geburtsort Geburtsort
Marker Wirkungsort Wirkungsort
Marker Sterbeort Sterbeort
Marker Begräbnisort Begräbnisort

Auf der Karte werden im Anfangszustand bereits alle zu der Person lokalisierten Orte eingetragen und bei Überlagerung je nach Zoomstufe zusammengefaßt. Der Schatten des Symbols ist etwas stärker und es kann durch Klick aufgefaltet werden. Jeder Ort bietet bei Klick oder Mouseover einen Infokasten. Über den Ortsnamen kann eine Suche im Datenbestand ausgelöst werden.

Zitierweise

Bredt, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd139773010.html [16.11.2019].

CC0

  • Leben

    Die Bredt sind ein bedeutendes Barmer Kaufmanns- und Fabrikantengeschlecht. Johann Viktor s. (1), Julius s. (2) und August s. (4) sind Nachkommen von Friedrich-Wilhelm (1781–1839), Spinnereibesitzer und Bankier in Neuß und Teilhaber der Rohseidenhandlung Werninghaus & Bredt in Barmen, während Rudolf s. (3) einer anderen Linie angehört. Der Kunsthistoriker Wilhelm (1869–1938) machte sich durch seine Arbeiten über Buchschmuck und deutsche Malerei einen Namen.

  • Literatur

    J. V. Bredt, Gesch. d. Fam. B., 21937;zu Wilh.: Wi.X (W).

  • Autor/in

    Alfred Milatz
  • Familienmitglieder

  • Empfohlene Zitierweise

    Milatz, Alfred, "Bredt" in: Neue Deutsche Biographie 2 (1955), S. 567 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd139773010.html#ndbcontent

    CC-BY-NC-SA