Lebensdaten
erwähnt 15.-17. Jahrhundert
Beruf/Funktion
österreichische Beamte
Konfession
katholisch
Normdaten
GND: 1080923306 | OGND | VIAF
Namensvarianten
  • Aubelen
  • Abel
  • Abelinus
  • mehr

Zitierweise

Abele von und zu Lilienberg, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd1080923306.html [11.12.2018].

CC0

  • Leben

    Familie vermutlich aus dem Breisgau (Peter Aubelen, 1495) nach Tirol eingewandert, wo sie an die 150 Jahre im Bergbau von Schwaz und Kitzbühel nachweisbar ist. Als Protestanten vertrieben, wanderten die A. Anfang des 17. Jahrhunderts nach Ulm und Oberösterreich aus. Christoph Abel (1592–1648) konvertierte vor 1625, um eine nochmalige Emigration zu vermeiden, und war Rat und Steuerschreiber von Steyr. Aus seiner Ehe mit der Steyrer Bürgerstochter Barbara Kirchmayer stammen u. a.:

  • Autor/in

    Redaktion
  • Familienmitglieder

  • Empfohlene Zitierweise

    Redaktion, "Abele von und zu Lilienberg" in: Neue Deutsche Biographie 1 (1953), S. 14 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd1080923306.html#ndbcontent

    CC-BY-NC-SA