Dates of Life
erwähnt 1500, gestorben 1523
Place of birth
Schongau/Lech
Place of death
Wien
Occupation
Drucker ; Buchhändler ; Verleger ; Buchhändler
Religious Denomination
katholisch
Authority Data
GND: 119602911 | OGND | VIAF: 157620944
Alternate Names
  • Alantsee, Lucas
  • Alantsee, Lukas

Archival Sources

Relations

Outbound Links from this Person

Personen in der GND - familiäre Beziehungen

The links to other persons were taken from the printed Index of NDB and ADB and additionally extracted by computational analysis and identification. The articles are linked in full-text version where possible. Otherwise the digital image is linked instead.

Places

Map Icons
Marker Geburtsort Place of birth
Marker Wirkungsort Place of activity
Marker Sterbeort Place of death
Marker Begräbnisort Place of interment

Localized places could be overlay each other depending on the zoo m level. In this case the shadow of the symbol is darker and the individual place symbols will fold up by clicking upon. A click on an individual place symbol opens a popup providing a link to search for other references to this place in the database.

Citation

Alantsee, Lucas, Index entry in: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd119602911.html [18.05.2022].

CC0

  • Biographical Presentation

    Seit 1505 betrieben die Brüder A. in Wien den Buchhandel; ihren Laden hatten sie auf der Brandstätte. Lucas war 1500 in Basel immatrikuliert und ist als Bürger von Wien bezeugt. Als Händler und Verleger großen Stils - sie ließen in Wien, Venedig, Straßburg und Basel drucken - waren die Brüder in der ganzen damaligen literarischen Welt bekannt und berühmt: omnium literatorum parens wurde Lucas genannt, der sich besonders um die mathematischen Wissenschaften hoch verdient gemacht hat. In dem vorwiegend wissenschaftlichen Verlag erschienen über 100 Werke, auch aus Theologie und Geschichte, und Werke alter Klassiker; das Absatzgebiet erstreckte sich über ganz Deutschland und Italien. Das Vermögen von Lucas|übertraf noch das des Bruders nach dessen Tode. Der Sohn des Lucas, Urban A. ( 1551), hatte ein Haus auf dem Graben und ließ in Wien drucken, hatte jedoch wenig Glück. Der zurückgegangene Betrieb ging an seinen Stiefbruder Christoph Wech über. Ein Michael A. wird 1523 und 1525 als Buchführer und Buchdrucker erwähnt.

  • Literature

    ADB I;
    M. Denis, Wiens Buchdruckergesch. bis MDLX, Wien 1782;
    A. Kirchhoff, Btrr. z. Gesch. d. dt. Buchhandels I, 1851, S. 63 ff.;
    E. v. Hartmann-Franzenshuld, Die Buchführerfam. A. in Wien, in: Mitt. d. k. k. Central-Comm. z. Erforschung u. Erhaltung d. Baudenkmale, Jg. 19, 1874, S. 85 ff.;
    A. Mayer, Wiens Buchdrucker-Gesch. 1482-1882, Bd. 1, 1883;
    L. Schönbauer, Das medizin. Wien, Wien ²1947, S. 78;
    ThB.

  • Author

    Annemarie Meiner
  • Citation

    Meiner, Annemarie, "Alantsee, Lucas" in: Neue Deutsche Biographie 1 (1953), S. 120-121 [online version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd119602911.html#ndbcontent

    CC-BY-NC-SA