Lebensdaten
1743 bis 1807
Geburtsort
Leipzig
Beruf/Funktion
Philosoph
Konfession
evangelisch?
Normdaten
GND: 117752010 | OGND | VIAF
Namensvarianten
  • Born, Friedrich Gottlieb
  • Born, Fredericus G.
  • Born, Fredericus Gottlob
  • mehr

Quellen(nachweise)

Orte

Symbole auf der Karte
Marker Geburtsort Geburtsort
Marker Wirkungsort Wirkungsort
Marker Sterbeort Sterbeort
Marker Begräbnisort Begräbnisort

Auf der Karte werden im Anfangszustand bereits alle zu der Person lokalisierten Orte eingetragen und bei Überlagerung je nach Zoomstufe zusammengefaßt. Der Schatten des Symbols ist etwas stärker und es kann durch Klick aufgefaltet werden. Jeder Ort bietet bei Klick oder Mouseover einen Infokasten. Über den Ortsnamen kann eine Suche im Datenbestand ausgelöst werden.

Zitierweise

Born, Friedrich Gottlieb, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd117752010.html [20.09.2019].

CC0

  • Leben

    Born: Friedrich Gottlieb B., geb. 1743 zu Leipzig, 8. Decbr. 1807, bekleidete von 1782— 1802 eine Professur der Philosophie in Leipzig, dann zog er sich als Schloßprediger zu Wesenstein bei Pirna zurück. Er vertrat die Kantische Philosophie an der Leipziger Hochschule und erwarb sich auch durch Uebersetzung der kritischen Schriften Kant's in das Lateinische, Leipzig 1796—1798, 4 Bde., Verdienste um deren Verständniß und Verbreitung. Erwähnenswerth für die Geschichte der periodischen philosophischen Litteratur ist ferner, daß er mit Abicht ein Philosophisches Magazin, Leipzig 1789—1791 herausgab. Von seinen selbständigen, im Geiste der Kantischen Philosophie geschriebenen Schriften (vgl. Meusel G. T.) seien angeführt: „Versuch über die ersten Gründe der Sinnenlehre,“ 1788; „Untersuchungen über die Grundlagen des menschlichen Denkens,“ 1789 u. 1791.

    • Literatur

      Rosenkranz, Geschichte der Kantischen Philosophie, S. 302. Gumposch, Die Phil. Litteratur der Deutschen, S. 440.

  • Autor/in

    Richter.
  • Empfohlene Zitierweise

    Richter, "Born, Friedrich Gottlieb" in: Allgemeine Deutsche Biographie 3 (1876), S. 163 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd117752010.html#adbcontent

    CC-BY-NC-SA