Lebensdaten
1833 – 1914
Geburtsort
Hannover
Sterbeort
Wichtringhausen bei Barsinghausen (Hannover)
Beruf/Funktion
Politiker
Konfession
lutherisch
Normdaten
GND: 119034425 | OGND | VIAF: 37717895
Namensvarianten
  • Langwerth von Simmern, Heinrich
  • Langwerth von Simmern, H.
  • Langwerth von Simmern, Heinrich Frh.
  • mehr

Objekt/Werk(nachweise)

Verknüpfungen

Von der Person ausgehende Verknüpfungen

Personen im NDB Artikel

Verknüpfungen zu anderen Personen wurden aus den Registerangaben von NDB und ADB übernommen und durch computerlinguistische Analyse und Identifikation gewonnen. Soweit möglich wird auf Artikel verwiesen, andernfalls auf das Digitalisat.

Orte

Symbole auf der Karte
Marker Geburtsort Geburtsort
Marker Wirkungsort Wirkungsort
Marker Sterbeort Sterbeort
Marker Begräbnisort Begräbnisort

Auf der Karte werden im Anfangszustand bereits alle zu der Person lokalisierten Orte eingetragen und bei Überlagerung je nach Zoomstufe zusammengefaßt. Der Schatten des Symbols ist etwas stärker und es kann durch Klick aufgefaltet werden. Jeder Ort bietet bei Klick oder Mouseover einen Infokasten. Über den Ortsnamen kann eine Suche im Datenbestand ausgelöst werden.

Zitierweise

Langwerth von Simmern, Heinrich, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd119034425.html [27.02.2024].

CC0

  • Genealogie

    V Adolf (1797–1846), Offz. d. King's German Legion u. d. hannov. Armee, Gutsbes., S d. Brigadegen. Ernst ( 1809, s. ADB 17) u. d. Juliane v. Ahlefeld;
    M Isabella (1810–92), T d. dän. Geh. Konferenzrats Heinrich v. Bülow u. d. Isabella Gfn. zu Lynar;
    Schelenburg 1861 Klara (1833–1912), T d. Ludwig Frhr. v. Schele u. d. Adelheid Freiin v. d. Bussche-Ippenburg;
    4 S, 1 T, u. a. Ernst (1865–1942), 1919 Unterstaatsekr. d. Auswärtigen Amts, 1920 Botschafter in Madrid, 1925-30 Reichskommissar f. d. besetzten rhein. Gebiete.

  • Biographie

    Als Romantiker bejahte L. die Elemente Standes- und stammesmäßiger Ordnung im Deutschland des 19. Jh.; er empfand sie als Gegensatz zur modernen entwurzelten Massengesellschaft, die Volksverführern nachläuft – für ihn ein Problem nur der romanischen Völker („Cäsarismus“). In diesem Sinne verurteilte er die Entwicklung, die in Deutschland mit dem Krieg von 1866 begann; sie motivierte ihn, Politiker der deutschhannov. (Welfen) Partei zur werden. Im Reichstag (1880–90) betonte er die großdeutsche Komponente der Partei und half ihr damit aus der Sackgasse des bloßen Ablehnens jedweder Entwicklung nach 1866; so bejahte er die Erwerbung der Kolonien und das Eingreifen in Bulgarien. Gegen die Innenpolitik Bismarcks (Sozialistengesetz, Gewerbegesetz, Sozialgesetze) konnte er sich nicht durchsetzen, als er 1884 versuchte, über die Grenzen der Parteien hinweg eine Opposition aller liberalen Kräfte gegen den Kanzler zu sammeln. Die Sozialdemokratie lehnte auch er als Vertreterin einer bindungslosen Massengesellschaft ab. In seinen Schriften betonte er den Wert von „Corporationen“ – Familie, Freundeskreis, studentische Vereinigung, Kirche u. a. – als Selbsthilfeorgane („Selfgovernment“) und die Bedeutung der Volksstämme als Einheiten, die die Nation gliedern und formen. Er war damit ein wichtiger Wegbereiter föderalistischen politischen Denkens in Deutschland.

  • Werke

    Für Österreich, 1866;
    Der „Hannöv. Particularismus“, 1867;
    Von 1806 bis 1866, Zur Vorgesch. d. neuen Dt. Reiches, 1872;
    Österreich u. d. Reich im Kampfe mit d. Franz. Rev., Von 1790–97, 2 Bde., 1880, ²u. d. T.: Der Rev.krieg im Lichte unserer Zeit …, 1882;
    Die dt.-hannov. Partei u. d. Rechtsprincip, 1882;
    Die dt.-hannov. Partei u. d. Braunschweiger Frage, 1885;
    Aus d. Mappe e. verst. Freundes …, 1891/93;
    Aus meinem Leben - Erlebtes u. Erdachtes, 2 Bde., 1898;
    Aus Krieg u. Frieden, 1906;
    Der engl. Nat.charakter, 1906;
    Fam.gesch. d. Frhr. Langwerth v. Simmern (auch u. d. T.: Die Langwerth v. Simmern), 1909.

  • Literatur

    H. Prilop, Der Kampf um d. Vorabstimmung in Hannover 1924, Diss. Hamburg 1954 (ungedr.);
    E. Kalthoff, in: Nd.sächs. Lb. VIII, 1973 (P).

  • Autor/in

    Edgar Kalthoff
  • Zitierweise

    Kalthoff, Edgar, "Langwerth von Simmern, Heinrich" in: Neue Deutsche Biographie 13 (1982), S. 615 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd119034425.html#ndbcontent

    CC-BY-NC-SA