Lebensdaten
1826 bis 1915
Geburtsort
Olmütz
Sterbeort
Graz
Beruf/Funktion
Rechtshistoriker
Konfession
katholisch
Normdaten
GND: 137190417 | OGND | VIAF
Namensvarianten
  • Bischoff, Ferdinand Franz Xaver Georg
  • Bischoff, Ferdinand
  • Bischoff, Ferdinand Franz Xaver Georg

Orte

Symbole auf der Karte
Marker Geburtsort Geburtsort
Marker Wirkungsort Wirkungsort
Marker Sterbeort Sterbeort
Marker Begräbnisort Begräbnisort

Auf der Karte werden im Anfangszustand bereits alle zu der Person lokalisierten Orte eingetragen und bei Überlagerung je nach Zoomstufe zusammengefaßt. Der Schatten des Symbols ist etwas stärker und es kann durch Klick aufgefaltet werden. Jeder Ort bietet bei Klick oder Mouseover einen Infokasten. Über den Ortsnamen kann eine Suche im Datenbestand ausgelöst werden.

Zitierweise

Bischoff, Ferdinand, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd137190417.html [24.04.2019].

CC0

  • Genealogie

    Aus Olmützer Bürgerfamilie

  • Leben

    Nach der Promotion (1850) und Arbeit im Archiv habilitierte sich B. 1851 für deutsche Rechtsgeschichte und österreichisches Bergrecht in Olmütz, danach in Wien. 1855-65 wirkte er in Lemberg und wurde dann nach Graz berufen. - B. gehörte wie Georg Philipps zu den ersten Vertretern der deutschen Rechtsgeschichte in Österreich. Seine Rechtsquellenforschung (insbesondere im näheren Umkreis seines jeweiligen Wohnortes) gehört mit zur Grundlage der österreichischen Verfassungs-, Verwaltungs- und Privatrechtsgeschichte. Er edierte Olmützer (Stadtbuch), galizische (Lemberger Armenierrecht) und steirische Quellen (steirisches Landrecht, Weistümer, Pettauer Stadtrecht) und behandelte österreichisches Bergrecht, den Krakauer Codex des Magdeburger Weichbildrechtes, Hexen- und Vemgerichtsprozesse sowie die Verpfändung von Haus- und Grundbriefen. B. beschäftigte sich auch mit steirischen Musikgeschichte.

  • Literatur

    Alm. d. Kaiserl. Ak. d. Wiss. Wien 66, 1916, S. 393 ff. (W);
    Zs. d. hist. Ver. f. Steiermark 14, Graz 1916, S. 165 ff. (P).

  • Autor/in

    Theo Mayer-Maly
  • Empfohlene Zitierweise

    Mayer-Maly, Theo, "Bischoff, Ferdinand" in: Neue Deutsche Biographie 2 (1955), S. 262 f. [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd137190417.html#ndbcontent

    CC-BY-NC-SA