Lebensdaten
1867 bis 1939
Geburtsort
Aarau
Sterbeort
Zürich
Beruf/Funktion
Arzt
Konfession
keine Angabe
Normdaten
GND: 118663348 | OGND | VIAF
Namensvarianten
  • Bircher-Benner, Maximilian Oskar
  • Bircher-Benner, Maximilian
  • Bircher-Benner, Maximilian Oskar
  • mehr

Objekt/Werk(nachweise)

Porträt(nachweise)

Verknüpfungen

Von der Person ausgehende Verknüpfungen

Personen in der GND - familiäre Beziehungen

Verknüpfungen auf die Person andernorts

Verknüpfungen zu anderen Personen wurden aus den Registerangaben von NDB und ADB übernommen und durch computerlinguistische Analyse und Identifikation gewonnen. Soweit möglich wird auf Artikel verwiesen, andernfalls auf das Digitalisat.

Orte

Symbole auf der Karte
Marker Geburtsort Geburtsort
Marker Wirkungsort Wirkungsort
Marker Sterbeort Sterbeort
Marker Begräbnisort Begräbnisort

Zitierweise

Bircher-Benner, Maximilian, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd118663348.html [17.08.2018].

CC0

  • Genealogie

    V Heinrich, Notar in Aarau, aus Bauernfamilie in Küttigen (Kanton Aargau);
    M Bertha Krüsi, Lehrerstochter aus Burgdorf;
    1893 Elisabeth (1872–1945), T des Apothekers Albert Benner-Schlumberger in Mülhausen;
    4 S (darunter 3 Ärzte), 3 T, u. a. Ruth (* 1902, Alfred Kunz, Leiter der Laboratorien), Leiterin der Klinik Bircher-Benner.

  • Leben

    Nach Studien in Zürich und Berlin promovierte B. 1891. 1897 gründete er seine Privatklinik am Zürichberg, als deren Chefarzt er während 42 Jahren wirkte. 1939 eröffnete er ein Volkssanatorium in Zürich, das nach seinen Lehrsätzen geführt wird. - Noch vor der Vitaminära erkannte er die Heilkraft der vegetabilen Rohdiät und führte eine eigene Ernährungstherapie ein („Birchermüesli“). Seine Gedanken über die Ernährung als Zentrum der Heilbehandlung und über das heutige Arzttum vertrat er in seiner Zeitschrift „Der Wendepunkt im Leben und Leiden“.

  • Werke

    Grundzüge d. Ernährungstherapie auf Grund d. Energetik, 1903, 41925;
    Früchtespeisen u. Rohgemüse, 1924, 151931;
    Eine neue Ernährungslehre, 1924, 41928;
    Vom Werden d. neuen Arztes, 1938, Neuausg. 1949 (Autobiogr.);
    s. a. Wendepunkt im Leben u. Leiden 14, 1937, S. 509 bis 511.

  • Literatur

    Leben u. Lebenswerk B.-B.s, Sonderh. d. Wendepunkt…, Aug. 1937;
    W. Heupke, in: Münchner Med. Wschr. 86, 1939, H. 8 (W, P);
    W. Kollath, in: Med. Welt 13, 1939, H. 7;
    The Medical Press London, 1939;
    H. Bottenberg, in: Hippokrates 10, 1939, H. 8;
    W. Zabel, in: Leib u. Leben, April 1939;
    Fischer I;
    Schweiz. Zeitgenossen-Lex., 21932;
    Biogr. Lex. verstorbener Schweizer I, 1947 (P).

  • Autor/in

    Peter Friedli
  • Empfohlene Zitierweise

    Friedli, Peter, "Bircher-Benner, Maximilian" in: Neue Deutsche Biographie 2 (1955), S. 253 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd118663348.html#ndbcontent

    CC-BY-NC-SA