Lebensdaten
unbekannt
Beruf/Funktion
württembergische Beamten- und Pfarrerfamilie
Konfession
lutherisch
Normdaten
GND: 118931857 | OGND | VIAF
Namensvarianten
  • Hochstetter, von
  • Hochstetter
  • Hochstetter, von

Verknüpfungen

Verknüpfungen zu anderen Personen wurden aus den Registerangaben von NDB und ADB übernommen und durch computerlinguistische Analyse und Identifikation gewonnen. Soweit möglich wird auf Artikel verwiesen, andernfalls auf das Digitalisat.

Orte

Symbole auf der Karte
Marker Geburtsort Geburtsort
Marker Wirkungsort Wirkungsort
Marker Sterbeort Sterbeort
Marker Begräbnisort Begräbnisort

Zitierweise

Hochstetter, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd118931857.html [15.12.2018].

CC0

  • Leben

    Württembergische Beamten- und Pfarrerfamilie, zu der unter anderem gehören: Johann Andreas (1705–64), Propst zu Herbrechtingen, Christian von H. (Reichsadel 1779, 1707-85), württembergischer Geheimer Rat und Kirchenratspräsident, Gottfried Adam von H. (1715-90), preußischer Wirklicher Geheimer Rat, seit 1770 Gesandter beim Oberrheinischen Kreis (siehe Dipl. Vertr. III), Ludwig Freiherr von H. (1742–1822), preußischer Geheimer Rat und Diplomat (siehe ebenda), Johann Amand Andreas von H. (1745–1816), württembergischer Geheimer Rat und Reichsarchivar, Johann Heinrich (1751–96), 1776-86 Professor der Rechte an der Hohen Carlsschule, 1787 Syndikus der Reichsstadt Frankfurt, 1793 württembergischer Landschaftskonsulent, Ernst Friedrich (1785–1839), Professor der Physik und Mathematik in Tübingen (siehe Pogg. I), Gottlob Ludwig (1790–1863), Pfarrer, Mitbegründer der Calwer Verlagsanstalt, Mitverfasser von „Biblischen Geschichten“ und so weiter (siehe Literatur), Wilhelm (1825–81), Universitätsgärtner und Inspektor des Botanischen Gartens in Tübingen, Verfasser von botanischen Schriften, und Friedrich (1870–1935), Pfarrer in Österreich, seit 1917 in Berlin, Förderer der evangelischen Kirche in Österreich, Mitarbeiter des Evangelischen|Bundes und Schriftleiter der Wochenschrift „Die Wartburg“ (siehe RGG).

  • Literatur

    Heyd;
    Alfred Hochstetter, in: Dt.GB 146;
    - zu Gottlob Ludwig:
    K. Werner, Christian Gottlob Barth, 2. Bd., 1866, S. 169, 174 f., 334.

  • Autor/in

    Othmar Kühn
  • Familienmitglieder

  • Empfohlene Zitierweise

    Kühn, Othmar, "Hochstetter" in: Neue Deutsche Biographie 9 (1972), S. 290 f. [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd118931857.html#ndbcontent

    CC-BY-NC-SA