Lebensdaten
erwähnt 18.-20. Jahrhundert
Beruf/Funktion
Berner Familie
Konfession
reformiert
Normdaten
GND: 118701010 | OGND | VIAF
Namensvarianten
  • Haller

Verknüpfungen

Verknüpfungen zu anderen Personen wurden aus den Registerangaben von NDB und ADB übernommen und durch computerlinguistische Analyse und Identifikation gewonnen. Soweit möglich wird auf Artikel verwiesen, andernfalls auf das Digitalisat.

Zitierweise

Haller, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd118701010.html [20.02.2020].

CC0

  • Leben

    Aus Wil (Kanton Sankt Gallen) stammende ratsfähige Familie, die viele Staatsmänner, Gelehrte und Geistliche hervorgebracht hat. Zu ihr gehören unter anderem: Franz Ludwig H. genannt von Königsfelden (1755–1838), Archivar und Numismatiker (s. ADB X), Karl (1766–1814), Architekt (s. ThB), die drei Brüder Armand Emanuel Albrecht (1801–34), Lithograph (s. ThB), Jakob Emanuel Franz (1802–63), Pfarrer, Verfasser von Kinderliedern (s. Literatur), und Bernhard Friedrich (1804–71), Buchdrucker und Zeitschriften-Herausgeber; Robert (1874–1954), Industrie-Chemiker (s. Pogg. VI, VIIa), Lilli (1874–1935), Schriftstellerin (s. Kosch, Literatur-Lex), Max (1879–1949), Professor des Alten Testaments in Bern (s. RGG2).

  • Literatur

    E. Grünthal (mit M. A. Breil u. H. Haeberli), Albr. v. Haller, J. W. v. Goethe u. ihre Nachkommen, 1965 (P);
    HBLS;
    - zu Jak. Em. Franz:
    Slg. Bern. Biogr. I, 1884, S. 110-12 (W);
    - zu Bernh. Frdr.:
    ebd. III, 1898, S. 354-63 (P).

  • Autor/in

    Redaktion
  • Familienmitglieder

  • Empfohlene Zitierweise

    Redaktion, "Haller" in: Neue Deutsche Biographie 7 (1966), S. 541 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd118701010.html#ndbcontent

    CC-BY-NC-SA