Lebensdaten
1889 bis 1944
Geburtsort
Bentheim Bezirk Osnabrück
Sterbeort
München
Beruf/Funktion
Lebensmittelchemiker
Konfession
katholisch
Normdaten
GND: 137602383 | OGND | VIAF
Namensvarianten
  • Großfeld, Johann Gerhard
  • Großfeld, Johann
  • Großfeld, Johann Gerhard
  • mehr

Orte

Symbole auf der Karte
Marker Geburtsort Geburtsort
Marker Wirkungsort Wirkungsort
Marker Sterbeort Sterbeort
Marker Begräbnisort Begräbnisort

Zitierweise

Großfeld, Johann, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd137602383.html [22.05.2018].

CC0

  • Genealogie

    V Joh. Heinr. (1857–1944), Kaufm. u. Bäckermeister, S d. Tischlermeisters Herm. Anton u. d. Maria Christine Jos. Grönefeld;
    M Maria (1865–1933), T d. Landwirts Joh. Gerhard Lüfolding in Druchhorn u. d. Anna Maria Gerhardina Zumberge;
    Osnabrück 1919 Elisabeth (* 1896), T d. Buchhändlers Aug. Masbaum in Osnabrück u. d. Elisabeth Klinkhammer; kinderlos.

  • Leben

    Nach dem Studium der Chemie an den Universitäten Freiburg, München und in Münster (1913 hier Promotion und Staatsprüfung für Nahrungsmittelchemiker bei Joseph König) war G. 1914-27 als Lebensmittelchemiker am Chemischen Untersuchungsamt Recklinghausen tätig. Von dort rief ihn A. Juckenack als Gruppenleiter (wissenschaftlicher Rat und Professor) an die Staatliche Nahrungsmittel-Untersuchungsanstalt, spätere Reichsanstalt für Lebensmittel- und Arzneimittelchemie in Berlin, wo G. bis zu seinem Tode wirkte. – G. hat sich besondere Verdienste um die Methodik der Untersuchungs- und Bestimmungsverfahren erworben. Zahlreich sind seine eigenen Beiträge für die Verbesserung analytischer Verfahren zur Untersuchung von Lebensmitteln und zum Nachweis von Verfälschungen. Auf dem Spezialgebiet der Fette und Öle war er führend. Überdies war er als Verfasser von Lehrbüchern und von Handbuchartikeln, als Herausgeber von Handbüchern und wissenschaftlichen Zeitschriften der gesamten Fachwelt bekannt.

  • Werke

    Anleitung z. Unters. d. Lebensmittel, 1927;
    Kohlehydrate, in: Hdb. d. Lebensmittelchemie II, 2, 1935, S. 835-976, u. IX, 1942, S. 457-81;
    Math. Auswertung v. Unters.ergebnissen, ebd. II, 2, 1935, S. 1438-56 (mit A. Timpe);
    Eier, ebd. III, 1936, S. 580-635, u. IX, 1942, S. 492;
    Allg. Unters.-methoden f. Speisefette, ebd. IV, 1939, S. 1-326|(mit A. Bömer);
    Präparative Darst. d. Fette u. Fettbestandteile, ebd., S. 327-82 (mit dems.);
    Vorkommen, Gewinnung u. Eigenschaften d. Speisefette, ebd., S. 383-662 (mit dems.);
    Zucker u. Zuckerwaren, ebd. V, 1938, S. 380-500, IX, 1942, S. 736-44;
    Stickstoffverbindungen, ebd. IX, 1942, S. 482-91;
    Fette, ebd., S. 681-735;
    Hdb. d. Eierkde., 1938;
    Zahlr. Abhh. in Fachzss. - Hrsg.: Zs. f. Unters. d. Lebensmittel, nach 1945 u. d. T. Zs. f. Lebensmittel-Unters. u. -Forschung 72-86, 1936-44;
    Mithrsg.: Hdb. d. Lebensmittelchemie IV-IX, 1939-42.

  • Literatur

    B. Bleyer, in: Zs. f. Lebensmittel-Unters. u.- Forschung 88, 1948, S. 121 f.;
    Pogg. VI, VII a.

  • Portraits

    Phot. (München, Dt. Museum, P-Slg. d. Bibl.).

  • Autor/in

    Volker Hamann
  • Empfohlene Zitierweise

    Hamann, Volker, "Großfeld, Johann" in: Neue Deutsche Biographie 7 (1966), S. 152 f. [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd137602383.html#ndbcontent

    CC-BY-NC-SA