Dates of Life
nach 1492 bis 1567
Place of birth
Konstanz
Place of death
Neugiersberg (Kanton Thurgau)
Occupation
Bürgermeister von Konstanz ; Reichsvogt ; Reformator
Religious Denomination
katholisch,evangelisch
Authority Data
GND: 120270234 | OGND | VIAF
Alternate Names
  • Blarer, Thomas
  • Blaurer, Thomas
  • Blarer von Giersberg, Thomas
  • more

Archival Sources

Relations

Outbound Links from this Person

Genealogical Section (NDB)
Personen in der GND - familiäre Beziehungen

The links to other persons were taken from the printed Index of NDB and ADB and additionally extracted by computational analysis and identification. The articles are linked in full-text version where possible. Otherwise the digital image is linked instead.

Places

Map Icons
Marker Geburtsort Place of birth
Marker Wirkungsort Place of activity
Marker Sterbeort Place of death
Marker Begräbnisort Place of interment

Localized places could be overlay each other depending on the zoo m level. In this case the shadow of the symbol is darker and the individual place symbols will fold up by clicking upon. A click on an individual place symbol opens a popup providing a link to search for other references to this place in the database.

Citation

Blarer von Giersberg, Thomas, Index entry in: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd120270234.html [29.02.2020].

CC0

  • Genealogy

    B Ambrosius Blarer von Giersberg s. (1);
    T Anna ( ⚭ Rudolf Gwalther, 1519–86, reformierter Theologe, siehe ADB X)

  • Life

    Blarer studierte 1514/19 die Rechte in Freiburg und 1520/23 in Wittenberg, wo er dem engeren Schülerkreis Luthers beitrat. 1525 wurde er Mitglied des Rates zu Konstanz und war von 1536-48 jährlich abwechselnd Bürgermeister und Reichsvogt daselbst. Er war einer der energischsten Vertreter der Konstanzer Reformationsbewegung, 1548 war er Wortführer bei den erfolglosen Friedensverhandlungen der Stadt mit Karl V. zu Augsburg; nach dem Verlust der Reichsfreiheit und der Rekatholisierung von Konstanz lebte er als Verbannter im Thurgau. Sieben Kirchenlieder und verschiedene ungedruckte Schriften sind von ihm erhalten.

  • Literature

    wie Ambrosius B. v. G. s. (1).

  • Author

    Otto Feger
  • Citation

    Feger, Otto, "Blarer von Giersberg, Thomas" in: Neue Deutsche Biographie 2 (1955), S. 288 [online version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd120270234.html#ndbcontent

    CC-BY-NC-SA