Lebensdaten
1614 bis 1680
Beruf/Funktion
evangelischer Theologe ; Professor der Theologie in Leipzig ; Superintendent ; Oberhofprediger in Dresden ; Kirchenrat
Konfession
evangelisch
Normdaten
GND: 116494603 | OGND | VIAF
Namensvarianten
  • Geier, Martin

Verknüpfungen

Verknüpfungen auf die Person andernorts

Aus dem Register von NDB/ADB

Verknüpfungen zu anderen Personen wurden aus den Registerangaben von NDB und ADB übernommen und durch computerlinguistische Analyse und Identifikation gewonnen. Soweit möglich wird auf Artikel verwiesen, andernfalls auf das Digitalisat.

Zitierweise

Geier, Martin, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd116494603.html [20.01.2019].

CC0

  • Leben

    Geier: Martin G., als alttestamentlicher Exeget und erbaulicher Schriftsteller bekannt, war am 24. April 1614 zu Leipzig geboren, wurde 1643 Subdiaconus, 1645 Diaconus, 1647 Archidiaconus, 1658 Pastor an der Thomaskirche zu Leipzig, erhielt als solcher 1661 noch eine ordentliche Professur an der Universität sowie die Superintendentur daselbst übertragen, ging aber 1665 auf|die einflußreiche Stelle eines Oberhofpredigers und Kirchenraths zu Dresden über; am 12. Septbr. 1680 zu Freiberg.

  • Autor/in

    H.
  • Empfohlene Zitierweise

    Löbe, William, "Geier, Martin" in: Allgemeine Deutsche Biographie 8 (1878), S. 504-505 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd116494603.html#adbcontent

    CC-BY-NC-SA