Lebensdaten
1849 bis 1905
Geburtsort
Lachem (Kreis Hameln-Pyrmont)
Sterbeort
Rohrbach (Baden)
Beruf/Funktion
lutherischer Theologe ; Professor der Theologie in Kiel, Halle, Greifswald und Berlin
Konfession
lutherisch
Normdaten
GND: 116037334 | OGND | VIAF
Namensvarianten
  • Baethgen, Friedrich Wilhelm Adolph
  • Bathgen, Wilhelm Adolph Friedrich
  • Baethgen, Friedrich
  • mehr

Quellen(nachweise)

Verknüpfungen

Von der Person ausgehende Verknüpfungen

Personen in der NDB Genealogie
Personen in der GND - familiäre Beziehungen

Verknüpfungen auf die Person andernorts

Aus dem Register von NDB/ADB

Verknüpfungen zu anderen Personen wurden aus den Registerangaben von NDB und ADB übernommen und durch computerlinguistische Analyse und Identifikation gewonnen. Soweit möglich wird auf Artikel verwiesen, andernfalls auf das Digitalisat.

Orte

Symbole auf der Karte
Marker Geburtsort Geburtsort
Marker Wirkungsort Wirkungsort
Marker Sterbeort Sterbeort
Marker Begräbnisort Begräbnisort

Zitierweise

Baethgen, Friedrich, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd116037334.html [21.02.2019].

CC0

  • Genealogie

    V Christoph Friedrich Julius Wilhelm Baethgen, Pastor in Lachem;
    M Sophie Marie Messerschmidt;
    Molly Schmidt;
    S Friedrich Baethgen (1890–1972), Historiker, Präsident der Monumenta Germaniae Historica seit 1948.

  • Leben

    Nach dem Studium in Göttingen und Kiel habilitierte sich B. 1878 in Kiel als Privatdozent für Altes Testament, wurde daselbst 1884 außerordentlicher Professor, kam in gleicher Eigenschaft 1888 nach Halle, wurde 1889 in Greifswald ordentlicher Professor und zugleich Konsistorialrat und ging 1895 als ordentlicher Professor nach Berlin. In Übereinstimmung mit seinem nur wenig älteren Landsmann J. Wellhausen hat er die historisch-kritische Arbeit in der alttestamentlichen Wissenschaft, besonders auf philologischem und religionsgeschichtlichem Gebiet, wesentlich gefördert und zugleich selbständige wissenschaftliche Arbeit auf semitistischem Gebiete (Syrisch und Arabisch) geleistet.

  • Werke

    u. a. Unterss. üb. d. Psalmen nach d. Peschita I, 1878;
    Anmut u. Würde in d. alttestamentl. Poesie, 1880;
    Btrr. z. semit. Religionsgesch. 1888;

    Psalmen, übers. u. erklärt, 1892, 31904;
    Neubearb. v. E. K. A. Riehms Hdwb. d. bibl. Altertums, 2 Bde., 1893/94.

  • Literatur

    The New Schaff-Herzog Enc. of Religious Knowledge I, New York-London 1908, S. 419;
    RGG.

  • Autor/in

    Martin Noth
  • Empfohlene Zitierweise

    Noth, Martin, "Baethgen, Friedrich" in: Neue Deutsche Biographie 1 (1953), S. 531 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd116037334.html#ndbcontent

    CC-BY-NC-SA