Lebensdaten
1883 bis 1914
Geburtsort
Hannover
Sterbeort
bei Antwerpen
Beruf/Funktion
Physiker ; Flugtechniker
Konfession
evangelisch
Normdaten
GND: 136035981 | OGND | VIAF
Namensvarianten
  • Fuhrmann, Georg

Quellen(nachweise)

Orte

Symbole auf der Karte
Marker Geburtsort Geburtsort
Marker Wirkungsort Wirkungsort
Marker Sterbeort Sterbeort
Marker Begräbnisort Begräbnisort

Auf der Karte werden im Anfangszustand bereits alle zu der Person lokalisierten Orte eingetragen und bei Überlagerung je nach Zoomstufe zusammengefaßt. Der Schatten des Symbols ist etwas stärker und es kann durch Klick aufgefaltet werden. Jeder Ort bietet bei Klick oder Mouseover einen Infokasten. Über den Ortsnamen kann eine Suche im Datenbestand ausgelöst werden.

Zitierweise

Fuhrmann, Georg, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd136035981.html [11.12.2019].

CC0

  • Genealogie

    V Carl (1848–1924), Musiker;
    M Antonie Mund (1851–1926).

  • Leben

    Nach Abschluß des Studiums der Elektrotechnik in Hannover (Diplomexamen) wurde F. 1907 von seinem ehemaligen Lehrer L. Prandtl als Assistent nach Göttingen geholt und mit der Bearbeitung der Pläne für eine Luftschiff-Modellversuchsanstalt betraut. Hier, wo er auch nach der Fertigstellung der Anstalt (der späteren Aerodynamischen Versuchsanstalt) blieb, promovierte er mit einer inhaltsreichen Dissertation „Theoretische und experimentelle Untersuchungen an Ballonmodellen“ (Jahrbuch der Motorluftschiff-Studiengesellschaft 1911/12, S. 65-123) und veröffentlichte in den „Mitteilungen der Göttinger Modellversuchsanstalt“ eine Reihe Arbeiten, die für die damalige Zeit grundlegende Erkenntnisse über Widerstands- und Druckmessungen an Ballonkörpern und Untersuchungen an Luftschraubenmodellen enthalten. 1912 trat F. an die neugegründete Deutsche Versuchsanstalt für Luftfahrt in Adlershof über und wurde dort Leiter der Physikalischen Abteilung. Seine hervorragende Begabung für feinmechanische Konstruktionen befähigte ihn, wichtige Meßgeräte, unter anderem für Untersuchungen an Luftschrauben, Festigkeitsprüfungen und elektrostatische Untersuchungen, zu entwerfen.

  • Literatur

    L. Prandtl, in: Physikal. Zs. 15, 1914, S. 902-04 (P);
    ders., in: Zs. f. Flugtechnik u. Motorluftschiffahrt 5, 1914, S. 267 f. (P);
    Zs. f. Flugwiss. 2, 1954, S. 343 (P)..

  • Autor/in

    Werner Schulz
  • Empfohlene Zitierweise

    Schulz, Werner, "Fuhrmann, Georg" in: Neue Deutsche Biographie 5 (1961), S. 724 f. [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd136035981.html#ndbcontent

    CC-BY-NC-SA