Dates of Life
1837 – 1906
Place of birth
Berlin
Place of death
Schloß Camenz (Schlesien)
Occupation
Prinz von Preußen ; Regent von Braunschweig
Religious Denomination
evangelisch
Authority Data
GND: 118501577 | OGND | VIAF: 30327841
Alternate Names
  • Albrecht Friedrich Wilhelm Nikolaus
  • Albrecht
  • Albrecht Friedrich Wilhelm Nikolaus
  • more

Objekt/Werk(nachweise)

Relations

Outbound Links from this Person

Genealogical Section (NDB)

Inbound Links to this Person

The links to other persons were taken from the printed Index of NDB and ADB and additionally extracted by computational analysis and identification. The articles are linked in full-text version where possible. Otherwise the digital image is linked instead.

Places

Map Icons
Marker Geburtsort Place of birth
Marker Wirkungsort Place of activity
Marker Sterbeort Place of death
Marker Begräbnisort Place of interment

Localized places could be overlay each other depending on the zoo m level. In this case the shadow of the symbol is darker and the individual place symbols will fold up by clicking upon. A click on an individual place symbol opens a popup providing a link to search for other references to this place in the database.

Citation

Albrecht, Index entry in: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd118501577.html [18.05.2024].

CC0

  • Genealogy

    V Prinz Albrecht (1809–72), preußischer Generalfeldmarschall(s. ADB 45);S des Friedrich Willhelm III. ( 1840), König von Preußen M Marianne, Prinzessin der Niederlande;
    19.4.1873 Prinzessin Marie von Sachsen-Altenburg; 3 S.

  • Biographical Presentation

    A. widmete sich dem Militärdienst, zeichnete sich als Führer einer Kavallerie-Brigade 1866, ebenso 1870/71 aus und erhielt das Eichenlaub zum Pour le Mérite. Nach dem Kriege wurde er Kommandeur der 20. Division und 1873 des 10. Armeekorps in Hannover, 1883 Herrenmeister des Johanniterordens. 1885 übernahm er die Regentschaft des Herzogtums Braunschweig und daneben seit 1888 die 1. Armeeinspektion mit dem Rang eines Generalfeldmarschalls, 1891 nach Moltkes Tod den Vorsitz in der Landesverteidigungskommission. Als Regent von Braunschweig erfüllte er die Aufgabe, das Land nach Ausschalten der welfischen Erben zu beruhigen; er war eine verständige, nüchterne Persönlichkeit von großer Güte.

  • Literature

    H. Stein, Lebensbild d. Prinzen A. v. Preußen, 1886 (P); H. Dinckelberg, Gen.-Feldmarschall Pr. A., 1898; B. Fürst v. Bülow, Denkwürdigkeiten I, 1939, S. 18; BJ XI (Totenliste 1906); Priesdorff VIII, S. 395-401 (P).

  • Portraits

    Holzschnitt, in: LIZ 60, 1873, S. 245, 85, 1885, S. 399.

  • Author

    Walter Goetz
  • Citation

    Goetz, Walter, "Albrecht" in: Neue Deutsche Biographie 1 (1953), S. 173 [online version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd118501577.html#ndbcontent

    CC-BY-NC-SA