Lebensdaten
1785 bis 1854
Geburtsort
Lomnice
Sterbeort
Dresden
Beruf/Funktion
Maler
Konfession
evangelisch?
Normdaten
GND: 135718597 | OGND | VIAF: 33222254
Namensvarianten
  • Arnold, Heinrich Gotthold

Quellen(nachweise)

Orte

Symbole auf der Karte
Marker Geburtsort Geburtsort
Marker Wirkungsort Wirkungsort
Marker Sterbeort Sterbeort
Marker Begräbnisort Begräbnisort

Auf der Karte werden im Anfangszustand bereits alle zu der Person lokalisierten Orte eingetragen und bei Überlagerung je nach Zoomstufe zusammengefaßt. Der Schatten des Symbols ist etwas stärker und es kann durch Klick aufgefaltet werden. Jeder Ort bietet bei Klick oder Mouseover einen Infokasten. Über den Ortsnamen kann eine Suche im Datenbestand ausgelöst werden.

Zitierweise

Arnold, Heinrich Gotthold, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd135718597.html [26.09.2020].

CC0

  • Leben

    Arnold: Heinrich Gotthold A., Maler, geb. 1785 zu Lamütz in Sachsen, zu Dresden 1854, war Professor an der k. Akademie zu Dresden. Er erlernte die Malerei bei Prof. Schubert und malte Bildnisse und historische besonders kirchliche Compositionen, deren Zeichnung und Farbe zwar gelobt wurden, aber doch durchaus den Charakter des im Anfang des Jahrhunderts herrschenden Kunstverfalls an sich tragen. (Meyer, Künstlerlex.).

  • Autor/in

    Schm.
  • Empfohlene Zitierweise

    Schmidt, Wilhelm, "Arnold, Heinrich Gotthold" in: Allgemeine Deutsche Biographie 1 (1875), S. 588 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd135718597.html#adbcontent

    CC-BY-NC-SA