• Leben

    Tiroler Architektenfamilie, die im 17. und 18. Jahrhundert besonders in Innsbruck eine reiche Tätigkeit entfaltete und der der Großteil aller hervorragenden Barockbauten der Stadt zu verdanken ist. Die verwandtschaftlichen Beziehungen zu den bereits im 16. Jahrhundert in Innsbruck genannten Tischlern Wolfgang I, Wolfgang II und Hans sind ungeklärt. Zu Beginn des 16. Jahrhunderts wanderte die Familie aus Schwaben in Innsbruck ein. Stammvater der hier Behandelten ist Christoph der Ältere ( 1623), der als Hoftischler tätig war und 1607 von Erzherzog Maximilian dem Deutschmeister durch Verleihung eines Wappens ausgezeichnet wurde.

  • Autor/in

    Redaktion
  • Familienmitglieder

  • Empfohlene Zitierweise

    Mackowitz, Heinz von, "Gumpp" in: Neue Deutsche Biographie 7 (1966), S. 308 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd11854358X.html#ndbcontent

    CC-BY-NC-SA