Lebensdaten
unbekannt
Beruf/Funktion
Reutlinger Familie
Konfession
evangelisch
Normdaten
GND: 139763805 | OGND | VIAF
Namensvarianten
  • Eisenlohr

Verknüpfungen

Verknüpfungen zu anderen Personen wurden aus den Registerangaben von NDB und ADB übernommen und durch computerlinguistische Analyse und Identifikation gewonnen. Soweit möglich wird auf Artikel verwiesen, andernfalls auf das Digitalisat.

Zitierweise

Eisenlohr, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd139763805.html [20.09.2019].

CC0

  • Leben

    Alte Reutlinger Familie, die sich im 17. Jahrhundert in Württemberg und Baden ausbreitete. Zum Reutlinger Stamm gehören Georg Martin (1779–1860), Oberzunftmeister, der sein handwerksmäßig betriebenes Färbereigeschäft weiterentwickelte, und sein Enkel Johannes (1842–1916), der das Unternehmen mit Weberei und Spinnerei fabrikmäßig ausbaute. Stammvater der E. in Baden wurde Johann Jakob (1655–1736), Kirchenrat und Hofprediger in Durlach. Zu seinen Nachkommen gehören: Friedrich (1805–55), Leiter des Hochbaus der badischen Staatsbahn, Erbauer unter anderem der Bahnhöfe von Karlsruhe, Heidelberg und Freiburg (Breisgau), Begründer der romantischen Schule in der badischen Baukunst, Otto (1806–53), Meteorologe, August (1822–90), Pfarrer, bereitete das neue badische Gesangbuch (1882) mit vor, Wilhelm (1832–1914), Generaldirektor der badischen Staatseisenbahnen 1876-1902 (siehe DBJ I, Totenliste 1914, Literatur), Karl (1842–87), Neuropathologe, Luise von E.-Deningen (* 1857, ⚭ Theodor Stupka de Györvar), Malerin (siehe ThB), Roland (1887-1959), Dr.-Ingenieur, Luftfahrttechniker, Architekt (siehe Rhdb.).

  • Literatur

    zum Gesamtartikel: DGB 34 u. 101 (L, P); zum Reutlinger Stamm:
    G. M. E., Weberei u. Spinnerei Reutlingen 1825-1925, 1925; zu Joh. Jak.:
    Th. Schön, Gesch. d. … J. J. E. bis z. s. Eintritt in bad. Dienste, in: Reutlinger Gesch.bll. 18, 1907, Nr. 4-6;
    Karl E., Mgf. Karl Wilh. u. s. Hofprediger J. J. E., in: Volk u. Heimat, 1934, S. 185 ff.; zu Frdr.:
    ADB V;
    ThB;
    A. Woltmann, in: Bad. Biogrr. I, 1875, S. 220-23; zu Otto:
    ADB V;
    I. Lüroth, in: Bad. Biogrr. I, 1875, S. 223;
    Pogg. I; zu August:
    W. Frommel, Zur Erinnerung an A.E., 1891;
    Bad. Biogrr. IV, 1891, S. 526; zu Karl:
    J. Pagel, in: BJ I, S. 151 (u. III, Tl. 1896, L).

  • Autor/in

    Nikolaus Stuloff
  • Familienmitglieder

  • Empfohlene Zitierweise

    Stuloff, Nikolai, "Eisenlohr" in: Neue Deutsche Biographie 4 (1959), S. 416 f. [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd139763805.html#ndbcontent

    CC-BY-NC-SA