Lebensdaten
unbekannt
Konfession
-
Namensvarianten
  • Leonrod, Freiherren von

Verknüpfungen

Von der Person ausgehende Verknüpfungen

Personen im NDB Artikel

Verknüpfungen zu anderen Personen wurden aus den Registerangaben von NDB und ADB übernommen und durch computerlinguistische Analyse und Identifikation gewonnen. Soweit möglich wird auf Artikel verwiesen, andernfalls auf das Digitalisat.

Zitierweise

Leonrod, Freiherren von, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/sfz124121.html [15.11.2018].

CC0

  • Leben

    Fränk. Adelsgeschlecht, das der Reichsritterschaft, Kanton Altmühl, angehörte. Es besaß das Erbtruchsessenamt des Hochstifts Eichstätt und stellte hier sowie in anderen fränk. Hochstiften viele Domherren. Zu ihm gehört Leopold (1829–1905), seit 1854 in der bayer. Justizverwaltung, 1885 Präsident des Landgerichts München I, 1887-1902 Justizminister (s. L). Erloschen 1951.

  • Literatur

    z. Leopold: E. Dürig, in: Die Kgl. Bayer. Staatsmin. d. Justiz II, 1931 (P);
    Die Bischöfe d. dt.sprachigen Länder 1785/1803-1945, hrsg. v. E. Gatz, 1983 (P);
    Schärl.

  • Autor/in

    Manfred Weitlauff
  • Familienmitglieder

  • Empfohlene Zitierweise

    Weitlauff, Manfred, "Leonrod, Freiherren von" in: Neue Deutsche Biographie 14 (1985), S. 254 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/sfz124121.html#ndbcontent

    CC-BY-NC-SA