Dates of Life
1619 bis 1671
Place of birth
Jena
Place of death
Jena
Occupation
Professor der Medizin in Jena
Religious Denomination
evangelisch?
Authority Data
GND: 124443346 | OGND | VIAF
Alternate Names
  • Schenck, Johann Theodor
  • Schenck, Johannes Theodorus
  • Schenck, Theodor
  • more

Relations

Outbound Links from this Person

Personen in der GND - familiäre Beziehungen

Inbound Links to this Person

The links to other persons were taken from the printed Index of NDB and ADB and additionally extracted by computational analysis and identification. The articles are linked in full-text version where possible. Otherwise the digital image is linked instead.

Places

Map Icons
Marker Geburtsort Place of birth
Marker Wirkungsort Place of activity
Marker Sterbeort Place of death
Marker Begräbnisort Place of interment

Localized places could be overlay each other depending on the zoo m level. In this case the shadow of the symbol is darker and the individual place symbols will fold up by clicking upon. A click on an individual place symbol opens a popup providing a link to search for other references to this place in the database.

Citation

Schenck, Johann Theodor, Index entry in: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd124443346.html [20.09.2019].

CC0

  • Life

    Schenck: Johann Theodor S., Arzt, ist als Sohn eines tüchtigen Praktikers aus Gera, Eusebius S. (1569—1628) am 15. August 1619 zu Jena geboren. Er erhielt seine wissenschaftliche Vorbildung in Naumburg und Arnstadt, begab sich 1637 nach Zerbst, wo er in den Anfangsgründen der Medicin von seinem Oheim, dem dortigen Prakticus Nathan Voigt, unterwiesen wurde und studirte dann erst in Leipzig, Jena und Altdorf, besuchte hierauf zu seiner größeren Vervollkommnung auch noch die Hochschule in Padua und kehrte schließlich nach Jena zurück. Hier erwarb er am 7. December 1643 die Doctorwürde und ließ sich als Arzt nieder. 1653 übernahm er die Professur der praktischen|Medicin an der Universität Jena und bekleidete dieselbe bis zu seinem am 21. December 1671 erfolgten Tode. S. war ein außerordentlich fruchtbarer Schriftsteller; es ist jedoch kein größeres Werk aus seiner Feder hervorgegangen, vielmehr nur zahlreiche kleine, meist mit compilatorischem Inhalt ausgestattete Dissertationen und akademische Gelegenheitsschriften, deren Verzeichniß Eloy, Dict. hist. de la méd. IV, p. 210 und die Biog. méd. VII, p. 136—138 bringen.

    • Literature

      Vgl. Biogr. Lexikon etc. herausgegeben von A. Hirsch V, 216.

  • Author

    Pagel.
  • Citation

    Pagel, Julius Leopold, "Schenck, Johann Theodor" in: Allgemeine Deutsche Biographie 31 (1890), S. 51-52 [online version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd124443346.html#adbcontent

    CC-BY-NC-SA