Lebensdaten
1699 - 1784
Geburtsort
Güstrow
Beruf/Funktion
Arzt
Konfession
evangelisch?
Normdaten
GND: 104103329 | OGND | VIAF: 15199592
Namensvarianten
  • Detharding, Georg Christoph
  • Detharding, Georg
  • Detharding, Georg C.
  • mehr

Verknüpfungen

Von der Person ausgehende Verknüpfungen

Personen in der GND - familiäre Beziehungen

Verknüpfungen zu anderen Personen wurden aus den Registerangaben von NDB und ADB übernommen und durch computerlinguistische Analyse und Identifikation gewonnen. Soweit möglich wird auf Artikel verwiesen, andernfalls auf das Digitalisat.

Orte

Symbole auf der Karte
Marker Geburtsort Geburtsort
Marker Wirkungsort Wirkungsort
Marker Sterbeort Sterbeort
Marker Begräbnisort Begräbnisort

Auf der Karte werden im Anfangszustand bereits alle zu der Person lokalisierten Orte eingetragen und bei Überlagerung je nach Zoomstufe zusammengefaßt. Der Schatten des Symbols ist etwas stärker und es kann durch Klick aufgefaltet werden. Jeder Ort bietet bei Klick oder Mouseover einen Infokasten. Über den Ortsnamen kann eine Suche im Datenbestand ausgelöst werden.

Zitierweise

Detharding, Georg Christoph, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd104103329.html [21.10.2021].

CC0

  • Leben

    Detharding: Dr. Georg Christoph D., geb. zu Güstrow am 10. April 1699, studirte zu Rostock 1715—20, Leipzig 1720 und Halle 1721, arbeitete hernach an den Lazarethen in Amsterdam, Leyden, London u. a. O. und ließ sich 1722 als praktischer Arzt in Rostock nieder. Am 19. Sept. 1733 wurde er an der dortigen Universität Professor der anatomischen Medicin und Mathematik, am 16. April 1749 Hofrath, 1750 Kreisphysikus, ging dann 1760 mit der Akademie nach Bützow, wo er erster Professor der Medicin wurde und im J. 1784 starb. Seine zahlreichen Schriften sind verzeichnet bei Koppe, Jetztleb. gel. Meckl. II. S. 69.

    • Literatur

      Biographie von seinem Sohne Georg bei Koppe a. a. O. — Rost. Etwas I. S. 117. 320. — Börner, Lebensumstände berühmter Aerzte etc. Bd. I, Wolffenb. 1749 und die Baldinger’schen Ergänzungen dazu.

  • Autor/in

    Fromm.
  • Empfohlene Zitierweise

    Fromm, "Detharding, Georg Christoph" in: Allgemeine Deutsche Biographie 5 (1877), S. 79 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd104103329.html#adbcontent

    CC-BY-NC-SA