Lebensdaten
1811 – 1877
Beruf/Funktion
katholischer Theologe ; Domkapitular
Konfession
katholisch
Normdaten
GND: 102689253 | OGND | VIAF: 22534871
Namensvarianten
  • Malkmus, Georg Joseph
  • Malkmus, Georg Josef

Orte

Symbole auf der Karte
Marker Geburtsort Geburtsort
Marker Wirkungsort Wirkungsort
Marker Sterbeort Sterbeort
Marker Begräbnisort Begräbnisort

Auf der Karte werden im Anfangszustand bereits alle zu der Person lokalisierten Orte eingetragen und bei Überlagerung je nach Zoomstufe zusammengefaßt. Der Schatten des Symbols ist etwas stärker und es kann durch Klick aufgefaltet werden. Jeder Ort bietet bei Klick oder Mouseover einen Infokasten. Über den Ortsnamen kann eine Suche im Datenbestand ausgelöst werden.

Zitierweise

Malkmus, Georg Joseph, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd102689253.html [20.05.2022].

CC0

  • Biographische Darstellung

    Malkmus: Georg Joseph M., katholischer Theologe, geb. zu Hünfeld am 23. April 1811, zu Fulda am 13. Juni 1877. M. machte seine theologischen Studien zu Fulda und Würzburg 1830—34, wurde hier 1834 auf Grund einer Dissertation „De ea, quae inter jus ecclesiasticum et theologiam historicam et systematicam intercedit, relatione“ zum Dr. theol. promovirt und in demselben Jahre zu Fulda zum Priester geweiht. Nachdem er einige Jahre Religionslehrer am Gymnasium in Marburg gewesen, wurde er 1839 Professor am Seminar in Fulda (für Dogmatik und Kirchengeschichte, 1851 für Kirchenrecht), 1846 Subregens, 1862 Domcapitular. Wissenschaftliche Schriften hat er seit 1834 nicht veröffentlicht; er nahm aber seit 1848 an der katholischen Bewegung, den kirchlichen Vereinen etc. lebhaften Antheil, gab auch 1849—54 einen „Correspondenten des Piusvereins“ heraus.

    • Literatur

      Litt. Handweiser 1868, 138.

  • Autor/in

    Reusch.
  • Zitierweise

    Reusch, Heinrich, "Malkmus, Georg Joseph" in: Allgemeine Deutsche Biographie 20 (1884), S. 139 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd102689253.html#adbcontent

    CC-BY-NC-SA