Dates of Life
1819 - 1875
Place of birth
Frankfurt
Place of death
Magdeburg
Occupation
Maschineningenieur ; Ingenieur
Religious Denomination
evangelisch
Authority Data
GND: 138677298 | OGND | VIAF: 90941406
Alternate Names
  • Andreae, Abraham Brami Maria
  • Andreae, Abraham
  • Andreae, Abraham Brami Maria

Relations

Outbound Links from this Person

Genealogical Section (NDB)

The links to other persons were taken from the printed Index of NDB and ADB and additionally extracted by computational analysis and identification. The articles are linked in full-text version where possible. Otherwise the digital image is linked instead.

Places

Map Icons
Marker Geburtsort Place of birth
Marker Wirkungsort Place of activity
Marker Sterbeort Place of death
Marker Begräbnisort Place of interment

Localized places could be overlay each other depending on the zoo m level. In this case the shadow of the symbol is darker and the individual place symbols will fold up by clicking upon. A click on an individual place symbol opens a popup providing a link to search for other references to this place in the database.

Citation

Andreae, Abraham, Index entry in: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd138677298.html [26.10.2021].

CC0

  • Genealogy

    V Johann Andreae (1780–1850), Großkaufmann in Frankfurt;
    M Caroline Maximiliane (1792–1871), T des Geheimen-Rats und Bankiers Johann Jakob von Willemer;
    Gvv Christoph Andreae (1736–89);
    Gmv Maria Magdalene Hoppe;
    Urur-Gvv Christoph Andreae (s. 2), B Tobias Andreae (1823–73), Maler;
    Magdeburg 8.4.1856 Emilie Marianne (1834–1907), T des Fabrikbesitzers Jakob Hennige in Magdeburg; 4 K.

  • Life

    A. studierte am Polytechnischen Institut in Karlsruhe Maschinenbau und wurde nach praktischer Tätigkeit und ausgedehnten Studienreisen 1843 Chef des Konstruktionsbüros der Maschinenfabrik Buckau in Magdeburg, die besonders den Bau von Dampfschiffen und Lokomotiven und von Einrichtungen für Brauereien und Rübenzuckerfabriken pflegte. Überall griff A. verbessernd ein. 1848-55 wirkte er in Amerika und baute und verbesserte dort Zuckerfabriken. Doch 1856 übernahm er die technische Leitung der Buckauer Maschinenfabrik, die er in diesem Sektor grundlegend reformierte, um im Großmaschinenbau besonders leistungsfähig zu sein. Er machte sich verdient durch die Vereinfachung der Konstruktionsteile und sein Eintreten für sachliche Formen. Ihm ist auch die Einführung der Double- und Triple-Effekt-Verdampfer und der Corliss-Dampfmaschinen in Europa zu danken. Dies bewirkte den großartigen Aufschwung, den besonders der Dampfmaschinenbau in Buckau in den nächsten Jahrzehnten nahm.

  • Literature

    VDI-Zs., 1875, Sp. 493-97;
    C. Matschoß, Gesch. d. Dampfmaschine I, 1908, S. 189 f.;
    ders., Männer d. Technik, 1925;
    Maschinenfabrik Bukkau R. Wolf, Die Geschichte unseres Hauses, 1838–1938, 1938 (P).

  • Author

    Friedrich Klemm
  • Citation

    Klemm, Friedrich, "Andreae, Abraham" in: Neue Deutsche Biographie 1 (1953), S. 279 [online version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd138677298.html#ndbcontent

    CC-BY-NC-SA