Lebensdaten
um 1520 bis 1584
Sterbeort
Bonn
Beruf/Funktion
kölnischer Kanzler
Konfession
katholisch
Normdaten
GND: 135706459 | OGND | VIAF: 305237287
Namensvarianten
  • Burkhard, Franz

Orte

Symbole auf der Karte
Marker Geburtsort Geburtsort
Marker Wirkungsort Wirkungsort
Marker Sterbeort Sterbeort
Marker Begräbnisort Begräbnisort

Auf der Karte werden im Anfangszustand bereits alle zu der Person lokalisierten Orte eingetragen und bei Überlagerung je nach Zoomstufe zusammengefaßt. Der Schatten des Symbols ist etwas stärker und es kann durch Klick aufgefaltet werden. Jeder Ort bietet bei Klick oder Mouseover einen Infokasten. Über den Ortsnamen kann eine Suche im Datenbestand ausgelöst werden.

Zitierweise

Burkhard, Franz, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd135706459.html [06.05.2021].

CC0

  • Leben

    B. studierte wahrscheinlich in Köln. Es ist unsicher, ob er in bayerischen Diensten stand. Dr. utr. iur., wurde er 1577 Kanzler des Kölner EB Salentin von Isenburg. Als cattolico zelante Abgesandter von Köln auf dem Augsburger Reichstag von 1582, verhandelte er mit Kardinal Madruzzo wegen der Neubesetzung des Kölner Erzstuhles. Er wurde Geheimer Rat des neuen Erzbischofs Herzog Ernst von Bayern. Literarisch ist er nicht hervorgetreten. Nicht von B. stammt die ihm sofort (1586) zugeschriebene „De Autonomia, das ist, von Freystellung mehrerley Religion“. Das Werk erklärt die Freistellung der Religion als gottlos und schlimmer denn Krieg und stammt aus der Feder des Konvertiten und Wiener Reichshofratssekretärs Erstenberger. Es wurde unter dem Namen des verstorbenen B. herausgegeben, um die Protestanten nicht gegen den Kaiser zu erbittern.

  • Literatur

    Nuntiaturberr. aus Dtld. III/1, 1892, II/1, 1905;
    A. M. Kobolt, Baier. Gelehrten-Lex., Landshut 1795;
    LThK (unter Burkard).

  • Autor/in

    Hermann Tüchle
  • Empfohlene Zitierweise

    Tüchle, Hermann, "Burkhard, Franz" in: Neue Deutsche Biographie 3 (1957), S. 53 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd135706459.html#ndbcontent

    CC-BY-NC-SA