Lebensdaten
1660 bis 1731
Geburtsort
Memmingen
Beruf/Funktion
Maler ; Kupferstecher
Konfession
keine Angabe
Normdaten
GND: 124318460 | OGND | VIAF
Namensvarianten
  • Heiß, Elias Christoph
  • Heiss, E. C.
  • Heiss, El. Chr.
  • mehr

Orte

Symbole auf der Karte
Marker Geburtsort Geburtsort
Marker Wirkungsort Wirkungsort
Marker Sterbeort Sterbeort
Marker Begräbnisort Begräbnisort

Auf der Karte werden im Anfangszustand bereits alle zu der Person lokalisierten Orte eingetragen und bei Überlagerung je nach Zoomstufe zusammengefaßt. Der Schatten des Symbols ist etwas stärker und es kann durch Klick aufgefaltet werden. Jeder Ort bietet bei Klick oder Mouseover einen Infokasten. Über den Ortsnamen kann eine Suche im Datenbestand ausgelöst werden.

Zitierweise

Heiß, Elias Christoph, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd124318460.html [19.08.2019].

CC0

  • Leben

    Heiß: Elias Christoph H., Maler und Kupferstecher in Schabmanier, geb. zu Memmingen 1660, gest. auf seinem Gute Trunkelsberg 1731. Er gehört zu den Ersten, welche die Schabkunst, nachdem sie vom deutschen Erfinder L. v. Siegen nach Holland und England ausgewandert war, wieder in Deutschland einzuführen sich bestrebte, ohne jedoch auch die künstlerische Vollendung, die sie in beiden genannten Ländern gewonnen hatte, zu erreichen. H. wendete sich dieser Stichform so ausschließlich zu, daß ihm für das Malen keine Zeit blieb. Er wählte Augsburg zu seinem Wohnorte und hier erschienen seine riesengroßen sogenannten Thesen, die ihm Ruhm und Geld eintrugen, so daß er sich sogar ein Gut kaufen konnte. Heutzutage werden gerade diese Blätter am geringsten geschätzt und haben mehr einen culturgeschichtlichen als Kunstwerth. Dann hat man von ihm auch viele Bildnisse von Persönlichkeiten, deren Berühmtheit nicht die Grenzen ihrer Vaterstadt und ihrer Lebenszeit überschritt; Alles in damals conventioneller, nüchterner Weise ausgeführt. Andresen, Handbuch.

  • Autor/in

    Wessely.
  • Empfohlene Zitierweise

    Wessely, Joseph Eduard, "Heiß, Elias Christoph" in: Allgemeine Deutsche Biographie 11 (1880), S. 671 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd124318460.html#adbcontent

    CC-BY-NC-SA