Artikel noch nicht erschlossen.
  • Leben

    Brasser: Franz B., ein Rechenmeister zu Lübeck, am Ende des 16. Jahrhunderts (um 1590 nach der Angabe des Vossius, welcher ihn unter die vorzüglichsten Schriftsteller zählt). Seine in niedersächsischer Mundart geschriebene "Arittmetica edder Rekenboek up alle Koepmannshandling" erschien 1590 in Lübeck und erlebte 4 Auflagen; eine hochdeutsche Ausgabe wurde mehr als fünfzehn mal aufgelegt und auch, eine lateinische Uebersetzung durch Otto Weselovius mußte verschiedentlich neu gedruckt werden. In dem Vorworte zu letzterer Uebersetzung wird B. der gemeinsame Lehrer von ganz Sachsen und allen deutschen Seestädten genannt.

    • Literatur

      Vgl. Vossius, De universae mathesios natura et constitutione liber, cui subjungitur chronologia mathematicorum (1650), cap. 53, §. 7, p. 323. Moller, Cimbria litterata I, 66.

  • Autor

    Cantor.
  • Empfohlene Zitierweise

    Cantor, Moritz, "Brasser, Franz" in: Allgemeine Deutsche Biographie 3 (1876), S. 259 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/gnd119628279.html#adbcontent

    CC-BY-NC-SA