Lebensdaten
1720 oder 1719 - 1789
Sterbeort
Königsbrück
Beruf/Funktion
Physiker ; Kurator der Akademie der Wissenschaften zu Berlin
Konfession
evangelisch?
Normdaten
GND: 117695270 | OGND | VIAF: 67249408
Namensvarianten
  • Redern, Sigmund Ehrenreich Graf von
  • Redern, Sigmund Ehrenreich von (bis 1757)
  • Redern, Sigismund Ehrenreich Graf von (seit 1757)
  • mehr

Verknüpfungen

Verknüpfungen auf die Person andernorts

Verknüpfungen zu anderen Personen wurden aus den Registerangaben von NDB und ADB übernommen und durch computerlinguistische Analyse und Identifikation gewonnen. Soweit möglich wird auf Artikel verwiesen, andernfalls auf das Digitalisat.

Orte

Symbole auf der Karte
Marker Geburtsort Geburtsort
Marker Wirkungsort Wirkungsort
Marker Sterbeort Sterbeort
Marker Begräbnisort Begräbnisort

Auf der Karte werden im Anfangszustand bereits alle zu der Person lokalisierten Orte eingetragen und bei Überlagerung je nach Zoomstufe zusammengefaßt. Der Schatten des Symbols ist etwas stärker und es kann durch Klick aufgefaltet werden. Jeder Ort bietet bei Klick oder Mouseover einen Infokasten. Über den Ortsnamen kann eine Suche im Datenbestand ausgelöst werden.

Zitierweise

Redern, Sigismund Ehrenreich Graf von (seit 1757), Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd117695270.html [15.05.2021].

CC0

  • Leben

    Redern: Sigismund Ehrenreich Graf v. R., geboren 1720, am 1. Juli 1789 zu Königsbrück. R. war Herr der freien Standesherrschaft Königsbrück in der Oberlausitz. Er wurde 22 Jahre alt zum Großmarschall bei der Mutter Friedrich's II. ernannt und gleich darauf Ehrenmitglied der Akademie der Wissenschaften in Berlin. 1751 wurde er als einer der Curatoren der Akademie eingesetzt. Nach dem Tode der Königin zog er sich von seiner Bedienung nach der Lausitz zurück. R. hat eine Reihe von Abhandlungen aus dem Gebiete der Optik in den Mémoires de Berlin 1759—61 veröffentlicht, in denen u. A. die Dollond’sche Erfindung der achromatischen Objective (1757) behandelt wird. Außer den bei Poggendorff genannten Abhandlungen sind noch zu erwähnen: „Sur la perfection des telescopes“ 1766; „Sur la position la plus avantageuse des lentilles objectives“ 1769. Später scheint R. metaphysische und chemische Studien getrieben zu haben.

    • Literatur

      Poggendorff's biogr.-lit. Handwörterbuch II, 582. — Rotermund VI, 1531. — La Prusse littér. III, 208.

  • Autor/in

    Karsten.
  • Empfohlene Zitierweise

    Karsten, Gustav, "Redern, Sigismund Ehrenreich Graf von" in: Allgemeine Deutsche Biographie 27 (1888), S. 521 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd117695270.html#adbcontent

    CC-BY-NC-SA