Dates of Life
vor 1456 bis nach 1507
Place of birth
Augsburg
Occupation
Großkaufmann ; Palästinareisender
Religious Denomination
katholisch
Authority Data
GND: 102839689 | OGND | VIAF: 42240552
Alternate Names
  • Ketzel, Martin
  • Ketzel, Martin der Jüngere
  • Ketzel, Martin
  • more

Relations

Inbound Links to this Person

The links to other persons were taken from the printed Index of NDB and ADB and additionally extracted by computational analysis and identification. The articles are linked in full-text version where possible. Otherwise the digital image is linked instead.

Places

Map Icons
Marker Geburtsort Place of birth
Marker Wirkungsort Place of activity
Marker Sterbeort Place of death
Marker Begräbnisort Place of interment

Localized places could be overlay each other depending on the zoo m level. In this case the shadow of the symbol is darker and the individual place symbols will fold up by clicking upon. A click on an individual place symbol opens a popup providing a link to search for other references to this place in the database.

Citation

Ketzel, Martin der Jüngere, Index entry in: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd102839689.html [17.04.2021].

CC0

  • Genealogy

    V Martin Ketzel d. Ä. (1394–1462);
    M N. N.;
    N. N. Heiden aus Ulm.

  • Life

    Über die Lebensumstände K.s ist wenig bekannt. Seine Jugend verbrachte er zweifellos in Augsburg. Weder in Ulm noch in Nürnberg läßt er sich später nachweisen. Zusammen mit seinem Neffen Georg Ketzel wurde ihm 1507 ein Wappenbrief ausgestellt. 1476 und 1488 (?) unternahm er Pilgerreisen in das Heilige Land. Von der ersten Fahrt, bei der er sich im Gefolge Herzog Albrechts von Sachsen befand, hat sich eine von K. verfaßte Beschreibung erhalten, aus der wir ihn als sprachkundigen und frommen Mann mit kaufmännischem Talent kennenlernen. Wie die anderen Angehörigen der aus Augsburg stammenden Familie dürfte er Großkaufmann gewesen sein. Eine Sage ist es, daß er die eine Reise wiederholt habe, da ihm die Maße des Leidensweges Christi, die er sich notiert hatte, verloren gegangen waren. K. kann auch nicht als der Stifter der von Adam Krafft geschaffenen Steinreliefs der Leidensstationen am Wege zum Johannisfriedhof in Nürnberg nachgewiesen werden.

  • Literature

    Th. Aign, Die Ketzel, Ein Nürnberger Handelsherren- u. Jerusalempilgergeschl., 1961.

  • Author

    Gerhard Hirschmann
  • Citation

    Hirschmann, Gerhard, "Ketzel, Martin der Jüngere" in: Neue Deutsche Biographie 11 (1977), S. 559 [online version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd102839689.html#ndbcontent

    CC-BY-NC-SA