Lebensdaten
erwähnt ? 1599 , gestorben 1573
Beruf/Funktion
Drucker
Konfession
evangelisch?
Normdaten
GND: 119612526 | OGND | VIAF
Namensvarianten
  • Ballhorn, Johann
  • Balhorn, Johan
  • Balhorn, Johann
  • mehr

Orte

Symbole auf der Karte
Marker Geburtsort Geburtsort
Marker Wirkungsort Wirkungsort
Marker Sterbeort Sterbeort
Marker Begräbnisort Begräbnisort

Zitierweise

Balhorn, Johann, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/gnd119612526.html [22.09.2017].

CC0

  • Genealogie

    S Johann der Jüngere, druckte 1575-1604 in Lübeck.

  • Leben

    B. pflegte in erster Linie das Schrifttum in niederdeutscher Sprache. So werden bei C. Borchling-B. Claussen (Niederdeutsche Bibliographie, 1931–36) 162 Drucke verzeichnet, von denen eine Anzahl nach den Typen ermittelt sind. Darunter befinden sich viele Drucke der Reformatoren (Luther, Melanchton u. a.) und zahlreiche Lieddrucke. Für seine Erben sind noch einige Drucke bis 1574 belegt. Er wird nicht ganz zu Recht mit dem Ausdruck verbalhornen in Beziehung gebracht. Die Entstehung dieses Ausdrucks geht ohne Zweifel auf ihn zurück; aber die Bedeutung wurde ihm nach den neuesten Forschungen nur unterschoben. B. hat als gebürtiger Lübecker, wie urkundlich bezeugt ist, mehrere Grundstücke in den Jahren 1541 und 1554 zu Lübeck erworben. Sein Sohn Johann führte die Offizin im gleichen Sinn bis zum Jahr 1604 weiter. Borchling und Claussen geben für ihn aus diesem Zeitraum 63 Drucke.

  • Literatur

    ADB II (unter Ballhorn); F. Bruns, Lebensnachr. üb. d. beiden Lübecker Buchdrucker J. B., in: Mitt. d. Ver. f. Lübeck. Gesch. u. Alterthumskde. 12, 1905-07, S. 126 ff.; A. Kopp, J. B. (Druckerei zu Lübeck 1528-1603), 1906; W. Lüdtke, Verz. d. B.-Drucke, in; Ztschr. f. d. Ver. f. Lübeck. Gesch. 9, 1907/08, S. 147 ff.; F. Weber, Zur B.-Bibliogr., in: Nordisk Tidskrift f. bok- och biblioteksväsen 11, 1924, S. 226 f., u. 26, 1939, S. 226 f.; P. Hagen, Der Ursprung d. Redensart „verbessert durch J. B.“, in: Ztschr. f. Bücherfreunde, NF 21, 1929/30, S. 10 ff.; Benzing, Buchdrucker (auch f. S Joh. B.).

  • Autor

    Josef Benzing
  • Empfohlene Zitierweise

    Benzing, Josef, "Balhorn, Johann" in: Neue Deutsche Biographie 1 (1953), S. 559 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/gnd119612526.html#ndbcontent

    CC-BY-NC-SA

  • Leben

    Ballhorn: Johann B., Buchdrucker in Lübeck von 1531—1599. Er ist berühmt und sprüchwörtlich dadurch geworden, daß er ein ABC-Buch herausgab, auf dessen Titel er setzte: "vermehrt und verbessert durch Johann Ballhorn", während die Verbesserung und Vermehrung in nichts Anderem bestand, als in den Doppelbuchstaben ff, ll, tt und ss; ferner erzählt man, daß er bei einer Fibel das bis dahin übliche Bild eines gespornten Hahnes auf der letzten Seite in das eines ungespornten, dem ein paar Eier zur Seite liegen, verwandelt habe. Ein im Anfange des 16. Jahrhunderts ebenfalls in Lübeck als Verleger eines kleinen von Georg Richolff gedruckten Schriftchens vorkommender Joachim Ballhorn ist mit obigem nicht zu verwechseln.

  • Autor

    Mhlbr.
  • Empfohlene Zitierweise

    Mhlbr., "Balhorn, Johann" in: Allgemeine Deutsche Biographie 2 (1875), S. 23 unter Ballhorn [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/gnd119612526.html#adbcontent

    CC-BY-NC-SA