Lebensdaten
1463 – 1512
Beruf/Funktion
Astronom
Konfession
katholisch
Normdaten
GND: 119495058 | OGND | VIAF: 90638041
Namensvarianten
  • Angelus, Johann
  • Engel, Johann
  • Angeli, Johannes
  • mehr

Quellen(nachweise)

Orte

Symbole auf der Karte
Marker Geburtsort Geburtsort
Marker Wirkungsort Wirkungsort
Marker Sterbeort Sterbeort
Marker Begräbnisort Begräbnisort

Auf der Karte werden im Anfangszustand bereits alle zu der Person lokalisierten Orte eingetragen und bei Überlagerung je nach Zoomstufe zusammengefaßt. Der Schatten des Symbols ist etwas stärker und es kann durch Klick aufgefaltet werden. Jeder Ort bietet bei Klick oder Mouseover einen Infokasten. Über den Ortsnamen kann eine Suche im Datenbestand ausgelöst werden.

Zitierweise

Angelus, Johann, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd119495058.html [12.06.2024].

CC0

  • Biographie

    Angelus: Johann A., Professor der Astronomie in Wien, geb. 2. März 1463 zu Aichen in Baiern, 29. Sept. 1512 in Wien, war ein Schüler des Regiomontanus und veröffentlichte Ephemeriden der Himmelskörper nach den Tafeln seines Lehrers; er schrieb auch ein Project zur Verbesserung des Kalenders. Ceinen Ephemeriden von 1489 fügte er Prognostika hinzu. Ferner schrieb er ein „Astrolabium planum cum aequationibus domorum coeli“ 1494 und über „Albumazaris de magnis conjunctionibus“ 1489. — (Jöcher, Adelung).

  • Autor/in

    Bruhns.
  • Zitierweise

    Bruhns, Christian, "Angelus, Johann" in: Allgemeine Deutsche Biographie 1 (1875), S. 457 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd119495058.html#adbcontent

    CC-BY-NC-SA