Lebensdaten
1568 bis nach 1630
Geburtsort
Roosendaal
Sterbeort
Amsterdam
Beruf/Funktion
niederländischer Admiral
Konfession
keine Angabe
Normdaten
GND: 129937061 | OGND | VIAF: 72485722
Namensvarianten
  • Lonck, Heinrich
  • Lonck, Hendrik Cornelisz
  • Claus, Heinrich Cornelius
  • mehr

Orte

Symbole auf der Karte
Marker Geburtsort Geburtsort
Marker Wirkungsort Wirkungsort
Marker Sterbeort Sterbeort
Marker Begräbnisort Begräbnisort

Auf der Karte werden im Anfangszustand bereits alle zu der Person lokalisierten Orte eingetragen und bei Überlagerung je nach Zoomstufe zusammengefaßt. Der Schatten des Symbols ist etwas stärker und es kann durch Klick aufgefaltet werden. Jeder Ort bietet bei Klick oder Mouseover einen Infokasten. Über den Ortsnamen kann eine Suche im Datenbestand ausgelöst werden.

Zitierweise

Lonck, Heinrich, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd129937061.html [17.01.2021].

CC0

  • Leben

    Lonck: Heinrich L., niederländischer Admiral, geb. 1568, nahm 1624 am Zug des Admirals Haultain gegen Algier Theil und führte dann 1628 unter Peter Heyn den Schlag gegen die Silberflotte. Im J. 1630 ward er zum General einer großen Flotte der westindischen Compagnie ernannt und führte den siegreichen Zug der Niederländer nach Brasilien. Die Eroberung von Olinda und der Festungen von Recife de Pernambuco verbreitete seinen Namen. Durch dieselbe ward die Erwerbung eines Theils des herrlichen Landes durch die Niederländer möglich. Lonck's weitere Schicksale sind nicht bekannt, obgleich er zu den hervorragendsten Seemännern seiner Zeit gehört.

    • Literatur

      Vgl. Netscher, Les Hollandais en Brésil. de Laet, Hist. der W. J. Comp. v. d. Bosch, Leven van doorl. Zeehelden. Aitzema, Saecken van Staat en Oorlog.

  • Autor/in

    P. L. Müller.
  • Empfohlene Zitierweise

    Müller, Pieter Lodewijk, "Lonck, Heinrich" in: Allgemeine Deutsche Biographie 19 (1884), S. 151-152 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd129937061.html#adbcontent

    CC-BY-NC-SA