Lebensdaten
erwähnt 1503, gestorben vermutlich 1545
Beruf/Funktion
Drucker
Konfession
keine Angabe
Normdaten
GND: 138855692 | OGND | VIAF
Namensvarianten
  • Hillen von Hoogstraeten, Michael (eigentlich)
  • Hillenius von Hoogstraeten, Michael (eigentlich)
  • Hoogstraeten, Michael von
  • mehr

Zitierweise

Hoogstraeten, Michael von, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd138855692.html [12.12.2018].

CC0

  • Leben

    Hoogstraeten: Michael v. H., Buchdrucker in Antwerpen. Eigentlich Michael Hillen oder Hillenius v. Hoogstraeten druckte von 1503 bis ca. 1545. Unter seinen Druckwerken zeichnet sich besonders das von Johann Servilius, genannt Knapius herausgegebene „Dictionarium triglotton“ aus, dessen genauer Titel lautet: „Dictionarium Triglotton, hoc est, tribus linguis, latina, graeca et ea, qua tota haec inferior Germania utitur, constans: non tantum eas voces omnes, quas Latina agnoscit Resp. sed praecipuas quasque ab Autoribus usurpatas phrases, vernaculo sermone expressas, continens. Joanne Servilio Collectore & Interprete. Antverpiae, Michael Hillenius. 1545. 12.“

    Ueber sein Leben selbst ist nichts Weiteres bekannt geworden.

    • Literatur

      Vgl. Paquot, Mémoires pour servir à l'histoire littéraire des Pays-Bas. Vol. I. p. 76. Jöcher, Gelehrten-Lexikon Bd. IV., Sp. 533 u. 34. Gräße, Lehrbuch der Literärgeschichte Bd. III. 1., S. 248. Vincent, Essai sur l'histoire de l'imprimerie en Belgique p. 12. v. d. Aa, biographisch Woordenboek der Nederlanden. Vol. 17, II. p. 630. Foppens, Bibliotheca Belgica etc.

  • Autor/in

    Kelchner.
  • Empfohlene Zitierweise

    Kelchner, Ernst, "Hoogstraeten, Michael von" in: Allgemeine Deutsche Biographie 13 (1881), S. 99 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd138855692.html#adbcontent

    CC-BY-NC-SA