Lebensdaten
um 1510 - nach 1564
Beruf/Funktion
Kupferstecher
Konfession
keine Angabe
Normdaten
GND: 128957921 | OGND | VIAF: 57679009
Namensvarianten
  • Bosch, Cornelius
  • Bus, Cornelius
  • Bos, Cornelius
  • mehr

Orte

Symbole auf der Karte
Marker Geburtsort Geburtsort
Marker Wirkungsort Wirkungsort
Marker Sterbeort Sterbeort
Marker Begräbnisort Begräbnisort

Auf der Karte werden im Anfangszustand bereits alle zu der Person lokalisierten Orte eingetragen und bei Überlagerung je nach Zoomstufe zusammengefaßt. Der Schatten des Symbols ist etwas stärker und es kann durch Klick aufgefaltet werden. Jeder Ort bietet bei Klick oder Mouseover einen Infokasten. Über den Ortsnamen kann eine Suche im Datenbestand ausgelöst werden.

Zitierweise

Bos, Cornelius, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd128957921.html [07.12.2021].

CC0

  • Leben

    Bos: Cornelius B. oder Bosch, auch Bus, Kupferstecher, geb. um 1510 zu Herzogenbusch, ließ sich in Rom nieder, wo er einen Kunsthandel begründete. Seine ziemlich zahlreichen Stiche nähern sich theils der Manier der deutschen Kleinmeister (Seb. Beham u. a.), theils der des Marcanton, sind indessen von geringerem Kunstwerth: er konnte weder die feine Ausführung der erstern, noch die edle Zeichnung und harmonische Durchbildung des letzteren erreichen, er blieb oberflächlich. Er stach nach eigenen Zeichnungen, dann nach Rafael, Giulio Romano, Giovanni da Udine, Tizian, Lambertus Lombardus, Martin van Heemskerk, Frans Floris u. A. Im J. 1564 entstand noch ein Stich nach Floris, bald darauf indessen dürfte der Künstler gestorben sein.

  • Autor/in

    W. Schmidt.
  • Empfohlene Zitierweise

    Schmidt, Wilhelm, "Bos, Cornelius" in: Allgemeine Deutsche Biographie 3 (1876), S. 183 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd128957921.html#adbcontent

    CC-BY-NC-SA