Lebensdaten
geboren 16. Jahrhundert
Beruf/Funktion
Komponist
Konfession
keine Angabe
Normdaten
GND: 119787903 | OGND | VIAF: 59901350
Namensvarianten
  • Pictorius, Johann Friedrich
  • Pictor, Johann Friedrich
  • Pictorius, Johann Friedrich
  • mehr

Orte

Symbole auf der Karte
Marker Geburtsort Geburtsort
Marker Wirkungsort Wirkungsort
Marker Sterbeort Sterbeort
Marker Begräbnisort Begräbnisort

Auf der Karte werden im Anfangszustand bereits alle zu der Person lokalisierten Orte eingetragen und bei Überlagerung je nach Zoomstufe zusammengefaßt. Der Schatten des Symbols ist etwas stärker und es kann durch Klick aufgefaltet werden. Jeder Ort bietet bei Klick oder Mouseover einen Infokasten. Über den Ortsnamen kann eine Suche im Datenbestand ausgelöst werden.

Zitierweise

Pictor, Johann Friedrich, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd119787903.html [28.09.2020].

CC0

  • Leben

    Pictor: Johann Friedrich P. oder Pictorius, ein Componist des 16. Jahrhunderts, von dem die königl. Bibliothek zu Berlin und Schul- und Rathsbibliothek in Zwickau eine Sammlung Psalmen zu 4 und 5 Stimmen besitzen, betitelt: „Psalmodia vespertina, Monachii in officina musica Adami Berg“, 1594. Wir erfahren auch aus dem vollständigen Wortlaute des Titels, daß P. Organist und Priester an der Kathedrale zu Salzburg war.

  • Autor/in

    Rob. Eitner.
  • Empfohlene Zitierweise

    Eitner, Robert, "Pictor, Johann Friedrich" in: Allgemeine Deutsche Biographie 26 (1888), S. 110 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd119787903.html#adbcontent

    CC-BY-NC-SA