Lebensdaten
1535 – 1610
Beruf/Funktion
Staatsmann ; Politiker
Konfession
katholisch?
Normdaten
GND: 138541507 | OGND | VIAF: 90823333
Namensvarianten
  • Aspremont-Lynden, Robert von
  • Lynden, Robert von Aspremont-

Orte

Symbole auf der Karte
Marker Geburtsort Geburtsort
Marker Wirkungsort Wirkungsort
Marker Sterbeort Sterbeort
Marker Begräbnisort Begräbnisort

Auf der Karte werden im Anfangszustand bereits alle zu der Person lokalisierten Orte eingetragen und bei Überlagerung je nach Zoomstufe zusammengefaßt. Der Schatten des Symbols ist etwas stärker und es kann durch Klick aufgefaltet werden. Jeder Ort bietet bei Klick oder Mouseover einen Infokasten. Über den Ortsnamen kann eine Suche im Datenbestand ausgelöst werden.

Zitierweise

Aspremont-Lynden, Robert von, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd138541507.html [15.06.2024].

CC0

  • Biographie

    Aspremont: Robert, Herr v. A. Lynden, Baron v. Froidcourt, Herr v. Stumont, geb. zu Lüttich 1535, zu Theux 16. Sept. 1610. Nachdem er seine militärische Carrière in den Feldzügen gegen Frankreich und Artois 1552 begonnen hatte, diente er der Republik Genua unter Andrea Doria, gerieth zweimal in türkische Gefangenschaft, aus der ihn Philipp II. löste und nahm dann bei der Margaretha von Parma, der Statthalterin der Niederlande als Mitglied des Raths eine Vertrauensstellung ein. Nach ihrem Abgang erhob ihn Alba zum Gouverneur erst von Kuilenburg, dann von Duren. Hier gerieth er nochmals in Gefangenschaft. Daraus ranzionirt, wurde er 1578 Gouverneur von Franchimont, später auch Oberhofmeister des Kölner Kurfürsten Erzbischofs Ernst v. Baiern, endlich Gesandter am Hofe zu Madrid. — Auch sein Bruder Hermann, geb. 1547, 5. Juni 1603, zeichnete sich als Soldat und Staatsmann aus; Kurfürst Ernst ernannte ihn zum Gouverneur und Generalkapitän von Köln.

    • Literatur

      Piron, Levensbeschryving van Robert d'Aspremont.

  • Autor/in

    Alberdingk Thijm.
  • Zitierweise

    Alberdingk, Thijm, "Aspremont-Lynden, Robert von" in: Allgemeine Deutsche Biographie 1 (1875), S. 621-622 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd138541507.html#adbcontent

    CC-BY-NC-SA