Lebensdaten
gestorben nach 1302
Beruf/Funktion
flandrischer Staatsmann ; Politiker
Konfession
katholisch
Normdaten
GND: 138541477 | OGND | VIAF: 90823305
Namensvarianten
  • As Cloquettes, Michael
  • Michael, as Cloquettes

Orte

Symbole auf der Karte
Marker Geburtsort Geburtsort
Marker Wirkungsort Wirkungsort
Marker Sterbeort Sterbeort
Marker Begräbnisort Begräbnisort

Auf der Karte werden im Anfangszustand bereits alle zu der Person lokalisierten Orte eingetragen und bei Überlagerung je nach Zoomstufe zusammengefaßt. Der Schatten des Symbols ist etwas stärker und es kann durch Klick aufgefaltet werden. Jeder Ort bietet bei Klick oder Mouseover einen Infokasten. Über den Ortsnamen kann eine Suche im Datenbestand ausgelöst werden.

Zitierweise

As Cloquettes, Michael, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd138541477.html [12.06.2024].

CC0

  • Biographie

    As Cloquettes: Michael A., im 13. Jahrhundert wol zu Doornik, wo seine Familie heimisch war, geboren; Hauscaplan der Grafen von Flandern, hat während der Kämpfe, in denen Guy v. Dam die Unabhängigkeit Flanderns gegen Frankreich vertheidigte, wichtige diplomatische Dienste geleistet. Nachdem der Graf seine Beschwerden gegen Frankreich von allen Kanzeln hatte verkünden lassen, sandte er den As Cl. an der Spitze einer ansehnlichen Botschaft nach Rom, um die Vermittelung des Papstes anzurufen; Gesandte der flandrischen|Städte wie der Geistlichkeit folgten. Zwei Schreiben des Gesandten an seinen Herren meldeten 1297 die gute Ausnahme ihrer Anträge seitens des Papstes wie der Cardinäle, fordern aber angesichts der Anstrengungen der französischen Diplomatie zur Verstärkung der Gesandtschaft und zur Sendung bedeutender Geldsummen auf, um damit die Fürsprache der Cardinäle zu gewinnen. Der Graf entsprach dem, indem er zugleich die äußerste Gefahr, in der er und die Unabhängigkeit Flanderns schwebe, meldete. Die wiederholten Wortbrüchigkeiten Philipps des Schönen spotteten aber aller päpstlichen Vermittlungsversuche, bis die entscheidende Niederlage der Franzosen in der „Sporenschlacht“ bei Kortryk 1302 den Sieg der flandrischen Sache entschied. Dem Gesandten in Rom verkündete der Papst selbst noch in später Nachtstunde das glückliche Ereigniß. — As Cl. ist später noch Jahre lang im Rathe seines Fürsten thätig gewesen.

    • Literatur

      Kervyn de Lettenhove, Hist. de Flandre II.

  • Autor/in

    Alberd. Thijm.
  • Zitierweise

    Alberdingk, Thijm, "As Cloquettes, Michael" in: Allgemeine Deutsche Biographie 1 (1875), S. 618-619 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd138541477.html#adbcontent

    CC-BY-NC-SA